Gebackener Camembert mit Erdbeer-Chutney


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.93
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 27.08.2002



Zutaten

für
500 g Erdbeeren, frische
1 Stück(e) Ingwerwurzel, frisch, walnussgroß
1 EL Zucker
2 EL Zitronensaft
2 Pck. Camembert(s) (4 Hälften à 125 g)
etwas Mehl
2 Ei(er)
50 g Semmelbrösel
50 g Salat, grüner
Öl, zum Ausbacken
Pfefferkörner, grüne, eingelegt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Erdbeeren waschen, putzen, in Würfel schneiden. Den geschälten Ingwer in Stücke schneiden.

Ingwer durch die Knoblauchpresse über die Erdbeeren pressen. Zucker und Zitronensaft zugeben. Abgetropfte Pfefferkörner grob zerhacken und zugeben. Mischen und zugedeckt ziehen lassen.

Den gekühlten Camembert erst in Mehl, dann im verquirlten Ei und in Semmelbröseln wenden. In siedendem Öl etwa 1 - 2 Minuten braun und knusprig backen.

Erdbeeren auf Salatblättern anrichten, Käse daneben legen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

velsheda

Super leckere Kombi! In das Erdbeerchutney könnte ich mich reinlegen.

09.05.2020 08:36
Antworten
Fifty2106

Ein herrlich erfrischendes Hauptgericht. Ich habe es mir allerdings erlaubt, den Camembert fertig paniert zu kaufen, sodass ich ihn nur noch in der Pfanne backen musste. Bei den Erdbeeren haben ich - als Diabetiker - an Stelle von Zucker das flüssige Assugrin genommen, davon einen knappen Esslöffel. Den Pfeffer gab ich aus der Mühle grob gemahlen dazu.

23.08.2014 13:06
Antworten
Gelöschter Nutzer

denke auch einfach mal Beide ausprobieren und dann wissen wir`s :-) LG Pippilotta49

23.07.2014 10:43
Antworten
Icebox70

mh.....gute Frage- ich will das heute auch mal ausprobieren. Klingt ja megalecker. Ich denke Geschmacksunterschiede gibt's schon. Vor allem zwischen deutschem und französischem Camenbert. Der französische ist ja recht würzig und herzhaft. Vllt. eignen sich hierfür dann doch eher milde kleine deutsche Camenbert? lg Ice

23.07.2014 10:32
Antworten
stexi143

hallo , ich nehme immer den champignon camenbert (in der grünen Verpackung), schaue immer daß ich den nehme der noch ein längeres Ablaufdatum hat (ca. 3 Wochen) dann schmeckt er ganz mild. Je eher man an das Ablaufdatum kommt, umso würziger wird er Käse ! Wenn es keine Erdbeeren gibt, nehme ich verschiedene Marmeladen und setze sie auf Mandarinen oder Blutorangenscheibe oder Birnenhälften.

23.07.2014 12:22
Antworten
Pewe

Ich habe dieses Rezept schon mehrfach meinen Gästen vorgesetzt. Es ist der absolute Hit

13.10.2003 15:38
Antworten
eehle

Kaese und Eier sind fuer mich persoenlich tabu aus gesundheitlichen Gruenden aber fuer meine Gaeste wird dies ein Schmaus werden...

19.05.2003 13:41
Antworten
imar

Das klingst sehr lecker. Günstig, habe alle Zutaten im Haus, sogar gerade Erdbeeren gekauft. Also werde ich es gleich heute Abend ausprobieren.

16.05.2003 12:50
Antworten
Galimero

Ich hoffe auch auf die Erdbeeren. Ich liebe gebackenen Camembert und dann mit Erdbeeren. Ich kann es schon schmecken.

14.05.2003 14:21
Antworten
biene_maja

Hmmm, klingt lecker ;-9 Wird Zeit, dass es bei uns wieder Erdbeeren zu pflücken gibt

14.05.2003 10:06
Antworten