Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.06.2007
gespeichert: 28 (0)*
gedruckt: 395 (3)*
verschickt: 5 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.11.2005
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

500 g Nudeln, bunte (z.B. Farfalle)
1 Pck. Tomate(n), passierte
1 Dose/n Tomate(n)
2 große Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
20 Blätter Salbei, frischer
 viel Basilikum und Petersilie, frisch
1/4 Flasche Tomatenketchup, scharfes
150 g Käse, geriebener (z.B. Gouda)
  Salz und Pfeffer aus der Mühle
  Zucker
  Chilipulver
  Olivenöl oder Rapsöl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Dieses Rezept ist mein persönlicher Favorit für ein leichtes, schnelles und überaus leckeres Gericht. Grundvoraussetzung für dieses Rezept sind jedoch frische Kräuter in großen Mengen!

Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem zerkleinerten Knoblauch in Olivenöl oder Rapsöl nicht zu scharf anbraten. Die Zwiebeln am besten gleich im Edelstahltopf anbraten, da die weitere Zubereitung der Sauce auch im Topf erfolgt und somit die Aromen am besten erhalten werden. Sind die Zwiebeln goldgelb, können zeitgleich die Nudeln angesetzt werden. Nun werden die Zwiebeln mit den passierten Tomaten, den geschälten Tomaten und dem Tomatenketchup abgelöscht. Flamme klein stellen! Besser als geschälte Dosentomaten wären natürlich frische Tomaten. Diese sollten jedoch reif sein und vorher geschält werden.

In der Zwischenzeit können der frische Salbei, das Basilikum und die Petersilie klein gehackt werden und der Tomatensauce beigefügt werden. Wie schon gesagt, mit Kräutern, vor allem Salbei, nicht geizen! Würzen nicht vergessen. Dazu mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Es sollte auch etwas Zucker an das Gericht, welcher je nach Zuckergehalt des Tomatenketchups zu dosieren ist.

In der Zwischenzeit sollten auch die Nudeln fertig sein, sodass diese mit der Tomatensauce und dem darüber geriebenen Käse angerichtet werden können.