Buttermilchcreme mit Erdbeeren


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.21
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 25.06.2007 254 kcal



Zutaten

für
500 g Buttermilch
300 g süße Sahne
½ Zitrone(n)
175 g Puderzucker
6 Blatt Gelatine
400 g Erdbeeren
4 TL Zucker, braun

Nährwerte pro Portion

kcal
254
Eiweiß
4,14 g
Fett
12,43 g
Kohlenhydr.
30,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 20 Minuten
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne steif schlagen. Saft einer halben Zitrone in eine Rührschüssel geben. Den Puderzucker und ein klein wenig von der Buttermilch dazu geben und glatt rühren. Erst dann die restliche Buttermilch unterrühren. Gelatine auflösen und nach Packungsanleitung unter die Buttermilchmasse rühren. Geschlagene Sahne zügig unterheben und mehrere Stunde kalt stellen.

Kurz vor dem Verzehr die verlesenen (oder aufgetaute TK-) Erdbeeren mit dem braunen Zucker pürieren und auf der inzwischen fest gewordenen Buttermichcreme verstreichen. Beim Servieren vermischen sich dann beide Komponenten - sehr delikat!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Back-Dani

Sehr sehr lecker! Hatten es Heiligabend zum Nachtisch, wirklich sehr leicht und luftig, die Erdbeersauce dazu einfach super harmonisch. Und dazu noch schnell und unkompliziert zu machen. Wird es jetzt öfter geben, danke für das super Rezept!

31.01.2018 16:49
Antworten
SUMMERgyrl

Ein sehr leckeres Dessert! Ich habe es noch etwas "leichter" zubereitet, nämlich ohne Sahne und mit nur 100g Zucker. Hat und so sehr gut geschmeckt!

27.06.2016 12:43
Antworten
anni2004

Einfach lecker.

14.03.2016 20:35
Antworten
Dipfee

Kann mich dem nur anschließen. Ohne wenn und aber...

05.11.2015 11:32
Antworten
apartesstanniol

Hallo, die Creme klingt echt lecker, frisch und nicht zu süß oder sahnig. Aus den Bildern wird nur nicht ersichtlich, ob sie auch richtig fest wird. Ich möchte sie gern für ne Torte verwenden. Kann mir da bitte jemand helfen, ob die Creme fest genug dafür wird? lg und Dankeschön

12.07.2013 22:10
Antworten
SOSKoechin

Ein leichtes, erfrischendes Dessert, welches ich aus Gründen der (Buttermilch-)Resteverwertung nachgekocht habe. Die Creme ist nicht zu süß und sehr erfrischend. Leider war die Creme unten noch flüssig, was aber wohl mein Fehler bei der Dosierung des Agar Agar war (ich mag Gelatine nicht und die Verwendung von Agar Agar habe ich noch nicht perfektioniert). Da mein Freund keine Küchenwaage besitzt, habe ich bei den Mengenangaben geschätzt. :-) Dazu gab es TK-Himbeeren, die mit Zucker püriert wurden. Hat uns wirklich gut geschmeckt!

21.01.2013 10:20
Antworten
Nate55

Als Buttermilchliebhaber war es eine gute Anregung für mich. Ein bisschen frischen Zitronenabrieb kam bei mir noch dazu und die Beeren habe ich durch ein Sieb gestrichen, damit die Kerne raus kamen.

11.11.2012 23:41
Antworten
farinchen64

hallo , ein leckeres nicht so kalorienreiches dessert,das gut gekühlt super erfrischend ist. wir lieben es ganz besonders an heissen tagen.und meiner besseren hälfte und unseren söhnen,kann die portion nicht groß genug sein. danke für dein rezept. l.g. farinchen64

06.09.2011 02:31
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo an alle. Es hat uns wunderbar geschmeckt.Ein grosses Lob.Habe creme fine genommen. l Gruß Gaut

20.06.2009 13:35
Antworten