Wildsauce mit Preiselbeeren


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.14
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 25.06.2007



Zutaten

für
¼ Liter Wildfond
⅛ Liter Rotwein
3 EL Preiselbeeren
3 EL Crème fraîche
Salz und Pfeffer
Thymian
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Wildfond mit Wein erhitzen und die Preiselbeeren einrühren. Crème fraîche zugeben und mit den Gewürzen abschmecken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pralinchen

Hallo Heidi, danke LG Pralinchen

09.01.2019 12:22
Antworten
Chefkoch_Heidi

Vielen Dank für den Hinweis, ich habe den Wein im Text ergänzt. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

09.01.2019 08:59
Antworten
lalalalalalala

Hallo pralinchen, die Sauce schmeckt sehr gut. Da ich keine Preiselbeeren hatte habe ich rote Ribiselmarmelade genommen. Den Wildfond habe ich selber gemacht. In der Zutatenliste steht Wein hmm bei der Zubereitung kommt er nimmer vor. Habe einfach Fond, Wein und Ribiselmarmelde aufgekocht und dann mit Créme fraiche und den Gewürzen abgeschmeckt. Geschmacklich Top. Liebe Grüße Elfi

08.01.2019 18:09
Antworten
marly21

hallo, danke für das schöne rezept. ich habe die sauce heute gemacht. ich hatte keine frischen preiselbeeren daheim. somit habe ich selbstgemachte preiselbeermarmelade genommen. es hat super geschmeckt und war trotzdem absolut nicht zu süß. ich kann somit die erste kritik auch nicht nachvollziehen. lg marly

09.02.2013 13:23
Antworten
camouflage165

Eine sehr leckere Sauce, welche ich mit frischem Thymian heute zu Antilopensteaks gemacht habe. Passt und schmeckt hervorragend und ich kann die vorangegangene Kritik nicht nachvollziehen. LG camouflage165

19.12.2010 16:24
Antworten
ShortyBenita

Hab das Rezept heute zum Rehrücken probiert und fand es wirklich nicht toll. Die Preiselbeeren (in der Menge) machen die Sauce wirklich ziemlich Süß. Als Gewürz nur der Thymian war da auch sehr nüchtern, mußte mit Pfeffer und Salz noch gut gegenanarbeiten. Der Sauce fehlte auch noch die Bindung. Meiner Meinung hat das Rezept keinen Pfiff für ein so edles Fleisch.

25.12.2009 19:24
Antworten