Albertos Hühnerbrust mit Spargel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

eine leichte, eher mediterrane Kost

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
 (40 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 22.06.2007 565 kcal



Zutaten

für
4 Hähnchenbrüste
4 Scheibe/n Parmaschinken
4 Scheibe/n Käse, (Gouda)
3 Zweig/e Rosmarin
5 Knoblauchzehe(n)
1 kg Spargel, weiß
100 g Butter
3 Frühlingszwiebel(n)
50 g Parmesan, gerieben
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
565
Eiweiß
52,63 g
Fett
36,71 g
Kohlenhydr.
6,01 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Längs eine Tasche in die Hühnerbrüste schneiden. Innen salzen und jeweils mit einer Scheibe Schinken und einer Scheibe Gouda füllen, die circa 1-2 cm herausragen sollten.

Rosmarin und Knoblauch sehr fein hacken und damit das Fleisch einreiben. etwas salzen und mit einer Frischhaltefolie bedeckt, eine Stunde ruhen lassen.

Hühnerbrüste scharf anbraten bis sie eine dunkele Goldfarbe erreicht haben. Der schmelzende Käse wird am Rand sehr kross. Dann die Pfanne zudecken und weitere 3-4 Minuten auf schwacher Hitze braten lassen, damit auch das Innere des Fleisches gar wird.

Spargel schälen und ein Teilstück unten abschneiden. Max 5 Minuten bissfest garen und auf 50° warm stellen. Butter schmelzen lassen und gepressten Knoblauch mit Salz untermischen. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.

Mit geschmolzener Knoblauchbutter, Frühlingszwiebeln und Parmesan servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Christina22

Schmeckt auch mit grünem Spargel, der nur gebraten wurde, ganz hervorragend! Damit nicht zu viel von dem leckeren Käse ausläuft, habe ich die Hähnchenfilets zusätzlich mit einer Scheibe Parmaschinken umwickelt! Super Idee, tolles Rezept - Danke dafür. Christina

12.12.2017 08:50
Antworten
Goerti

Hallo! Bei uns gab es die Tage dein Gericht und es war ziemlich einfach und schnell zubereitet. Ich habe etwas weniger Knobi genommen und die Käsescheibe habe ich nicht komplett im Hühnerbrustfilet untergebracht. Ansonsten hat alles einwandfrei geklappt und vor allem war es sehr sehr lecker. Vielen Dank für das Rezept. Grüße Goerti

03.05.2017 07:42
Antworten
Harzdame

Hallo Alberto! Ich bin davon ausgegangen, daß Dein Rezept funktioniert und wurde nicht enttäuscht. 5***** Sterne von uns, Göga war begeistert! Obwohl ich den Knoblauch aus beruflichen Gründen komplett weggelassen habe. Liebe Grüße aus dem Harz! Harzdame

19.06.2016 16:19
Antworten
Tamsari

Ich bin begeistert! Fantastico, e' stata una favola.... Sowas von einfach zu machen, leckerst und ich könnt mich einfach nur noch reinlegen. Ich habe ebenfalls Kräuterbutter genommen, nicht, weil ich keinen Knoblauch mag, sondern weil ich heut abend noch weggehe... aber das nächste Mal, gaaaanz sicher: da nehm ich Knoblauch. Die Kombination mit dem Parmesan (den mag ich eigentlich überhaupt nicht) hat mich voll überzeugt! Das ist ein rundum ausgewogenes Gericht, mit Geschmackserlebnissen der besonderen Art. Vielen lieben Dank für das Rezept - five points! Grüße aus der Fuggerstadt von Tamsari

21.06.2013 16:42
Antworten
Iffy203

Hallo Alberto, letzten Sonntag gab es bei uns den letzten Spargel nach deinem Rezept. Es hat sehr sehr gut geschmeckt! Nächstes Jahr wird es das öfter bei uns geben! Den Spargel habe ich allerdings im Ofen zubereitet, da hat er noch mehr Aroma. Zusammen mit der Knoblauchbutter und dem tollen Hühnchen hat dies die Spargelsaison perfekt abgeschlossen. :-)

01.07.2012 17:55
Antworten
Goldmannpark

Klingt wirklich sehr lecker und ich bin ein absoluter Spargelfan. Leider mag meine bessere Hälfte ihn gar nicht, sodass ich wohl eher ein anderes Gemüse verwenden werde;)! Soll ihm schließlich auch schmecken! (Den Spargel esse ich dann eben allein- brauche eh kein Fleisch dazu.) Lieben Gruß Karina

17.06.2008 16:34
Antworten
eva013

Hallo Alberto, reizt mich absolut, das Rezept! Aber weisser Spargel nur 5 Minuten gegart? Gart der denn bei 50° im Ofen noch richtig nach? Ratlose Grüsse Eva

16.06.2008 00:08
Antworten
jandark

Hallo. Sehr lecker (wie immer). Ich habe mich auch für die Variante Kräuterbutter mit weniger Knoblauch entschieden. Hat hervorragend geschmeckt. Danke für's Rezept. gruß jandark

15.06.2008 00:53
Antworten
gerwa1662

Hallo, wir haben das Rezept am Mittwoch im Kochclub nachgekocht.Uns schien die Kombination von Knolauch Spargel und Frühlingszwiebeln interessant.Allerdings haben wir die Zwiebeln mit in deer Knoblauchbutter angeschwenkt. Es hat wirklich gut geschmeckt !! Viele Grüße Gerd

14.06.2008 23:01
Antworten
Clementin

habe das Rezept gestern gekocht, war sehr lecker. ALlerdings habe ich die Knoblauchbutter durch Kräuterbutter ersetzt, damit der Geschmack vom Spargel nicht durch Knofel übertüncht wird. Insgesamt werde ich das nächste Mal viel weniger Butter nehmen, war etwas viel.

10.06.2008 09:46
Antworten