einfach
fettarm
gebunden
gekocht
Gemüse
Herbst
kalorienarm
raffiniert oder preiswert
Schnell
Suppe
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blumenkohlsuppe mit Karotten und Orangensaft

leichte Suppe, auch für Gäste

Durchschnittliche Bewertung: 3.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 21.06.2007



Zutaten

für
1 EL Butter
1 Zwiebel(n), gehackt (ca. 80 g)
300 g Blumenkohl, in kleine Röschen zerteilt
200 g Karotte(n), in ca.5 mm dicke Scheiben geschnitten
800 ml Gemüsebrühe
1 TL Ingwer, frisch gerieben
200 ml Orangensaft
Salz
Schnittlauch, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Butter in einer Pfanne warm werden lassen, Zwiebel anbraten, Blumenkohl und Karotten beigeben, ca. 3 Minuten weiterbraten. Die Bouillon dazu gießen, aufkochen lassen. Die Hitze reduzieren, den Ingwer beigeben. Das Gemüse in ca. 20 Minuten weich köcheln, pürieren. Orangensaft dazu gießen, abschmecken.

Zum Servieren mit gehacktem Schnittlauch bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BunterSmarti

Also ich muss sagen ich fands das Rezept sehr lecker und super einfach zuzubereiten. Ich habe zwar statt des Orangensafts Sahne genommen, aber nur zu empfehlen :)

23.02.2014 22:09
Antworten
Happiness

Hallo Karamella schade hats dir nicht geschmeckt, ich habe die Zutatenmengen nochmal überprüft, die sind schon korrekt so. Mir ist sie so auch immer gut gelungen... was die Süsse angeht.. ich nehme frisch gepressten Orangensaft, vielleicht hattest du einen süssen? Es ist auch nur eine Vorspeise, zum Sattwerden reicht die Menge nicht. lg, Evi

10.08.2009 11:03
Antworten
Karamella

Hallo, das Rezept war leider gar nicht unser Fall. Die Zutatenmengen stimmen irgendwie nicht. Die Suppe wird viel zu wässrig, obwohl ich mehr Blumenkohl und etwas weniger Brühe genommen habe. Die Saftmenge ist auch etwas zu viel und macht die Suppe zu süß und fruchtig und beißt sich mit der würzigen Brühe. Ich habe versucht sie mit Sahne etwas abzurunden, aber so richtig lecker wurde sie trotzdem nicht. Für 4 Personen reicht die Menge auf gar keinen Fall, höchstens als eine sehr kleine Vorspeise; das wären aber auch nur ein paar Löffel pro Person. LG Kara

28.07.2009 22:15
Antworten