Kasseler mit Sauerkraut


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.49
 (43 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 21.06.2007 391 kcal



Zutaten

für
1 kg Kasseler
1 Dose/n Sauerkraut
1 Dose/n Ananas, in Stücken
1 Zwiebel(n)
1 Apfel
Kräuter der Provence

Nährwerte pro Portion

kcal
391
Eiweiß
57,98 g
Fett
6,18 g
Kohlenhydr.
22,61 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Das Stück Kassler in einen Entenbräter legen. Die Zwiebel und den Apfel klein schneiden und um das Fleisch verteilen. Den Saft der Ananas auffangen und die Stücke ebenfalls um das Fleisch geben. Jetzt das Sauerkraut verteilen, die Dose mit Wasser ausspülen und das Wasser dazu geben. Die Kräuter der Provence über das Stück Kassler streuen.

Den Bräter schließen und ab in den Backofen bei 200 Grad für 2 Stunden. Nach 1,5 Stunden den Ananassaft über das Kasseler-Sauerkraut gießen.

Dazu schmecken Salzkartoffeln.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jadzi

Es war einfach mega lecker. Hatte kein Apfel aber Birne, war auch lecker. Jz nur noch so. 1+

26.10.2019 17:12
Antworten
54geburtstag

So mach ich in Zukunft nur noch mein Kassler und Sauerkraut. Super lecker

07.10.2019 20:26
Antworten
mause1991

(ich gab noch für den Sauerkraut Apfelsaft dazu!), goss ich es in die Pfanne wo ich absichtlich vorher den Kassler angebraten habe (um ein bisschen Bratensatz zu haben) und gab noch eine Zwiebel,Malzbier, Brühe und Apfelsaft hinzu, dazu noch Lorbberblätter und Pimentkörner, daraus habe ich dann eine himmlische Soße gezaubert wo zum Schluss noch dunkle Schokolade für den Geschmack unter gerührt wurde, die wurde dann passiert nach dem einkochen. Im Sauerkraut habe ich ein paar Pimentkörner und Lorbeerblätter dazwischen gesteckt. So werde ich den Kasseler und den Sauerkraut nun immer machen, einfach klasse. Dazu lecker Kartoffelbrei und wir waren hin und weg. Danke für das Rezept.

23.09.2019 19:26
Antworten
mause1991

Hmm was war das lecker und so schnell gemacht. Da ich sehr viel Flüssigkeit zwischen dem Sauerkraut hatte

23.09.2019 19:20
Antworten
Lille_91

Was wenn man keinen bräter hat?

03.05.2019 21:44
Antworten
Rockabella71

War super lecker...;-)

07.10.2011 11:08
Antworten
Melpomene1983

Mhmmm!! So köstliches Sauerkraut hatte ich noch nie! Das kommt mir jetzt öfter auf den Tisch. Danke für das gute Rezept! Viele Grüße Melpomene

16.08.2011 22:03
Antworten
sivo

Hallo Melpomene, schön, daß es Euch geschmeckt hat. Vielen Dank und liebe Grüße, sivo.

17.08.2011 09:10
Antworten
martina-1969

Das Rezept ist einfach lecker.Habe es ohne die Kräuter gemacht und selbst den Kindern schmeckt es,da das Sauerkraut sehr mild danach ist. Mußte es am folgenden Tag noch mal kochen.

06.11.2010 10:40
Antworten
sivo

Hallo martina-1969, daß freut mich, daß es Euch geschmeckt hat. Wenn man die Kräuter draufstreut, dann bekommt das Fleisch eine Kruste, die sehr lecker ist. Liebe Grüße, sivo

06.11.2010 14:21
Antworten