Braten
Geflügel
Hauptspeise
Party
Pilze
Schnell
einfach
gekocht
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Putengeschnetzeltes

ideal auch als Partytopf

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 91 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 20.06.2007



Zutaten

für
750 g Putenbrustfilet(s)
1 Glas Champignons, in Scheiben geschnitten, ca. 500 g
2 Zwiebel(n)
3 EL Öl
Salz und Pfeffer
250 ml Sahne
250 ml Hühnerbrühe
200 g Frischkäse mit Kräutern
100 ml Wein, weiß
1 EL Currypulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Putenbrustfilet in Streifen schneiden, Pilze abtropfen lassen. Zwiebeln schälen und würfeln.

Öl erhitzen und das Fleisch portionsweise darin anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch herausnehmen und zur Seite stellen. Nun Zwiebeln zugeben und darin andünsten. Dann das gesamte Fleisch dazugeben und mit der Hühnerbrühe und der Sahne ablöschen. Pilze, Frischkäse, Weißwein und Currypulver dazugeben. Etwa 30 Minuten bei schwacher Hitze garen. Abschließend noch einmal abschmecken.

Dazu schmeckt sehr gut Reis.

Tipps: Wer es schärfer mag, kann Sambal Oelek unterrühren. Für einen Partytopf kann man die Zutaten einfach verdoppeln oder verdreifachen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

smadly01

Hallo und guten Tag Na ja der Brüller ist es nicht, ich vermisse da etwas Süße bei dem Rezept, denn wo Curry mit im Spiel ist darf auch keine Süße fehlen finde ich. Die Sahne ist einfach zu wenig. Ich habe mich genau an den Mengenangaben gehalten und finde das es noch weniger ist als der Durchschnitt, ich kann dem Rezept einfach nichts abgewinnen. Habe es nach meinen Gewissen noch verfeinert damit noch Geschmack dran kommt. Liebe Grüße aus dem Harz, Smadly 01

05.11.2018 16:18
Antworten
Vagabund2010

Habe es gestern mit Wildreis. Es schmeckt ganz gut allerdings würde ich es beim nächsten mal etwas modifizieren, da mir der frischkäse einfach zu dominant raus schmeckt..... Das widersteht einem dann schnell... also zumindest mir... aber ansonsten ist es sehr lecker

26.10.2018 14:11
Antworten
Kathrinkäse

Ich bin immer auf der Suche nach schnellen und einfachen Rezepten - dieses wird auf jeden Fall in meine Sammlung aufgenommen. Sehr lecker! Da ich keinen Frischkäse zu Hause hatte habe ich stattdessen Schmelzkäse mit Kräutern genommen. Ist auf jeden Fall eine Alternative. Den Weißwein habe ich weggelassen, da meine Tochter mit gegessen hat. Hat dem Geschmack aber keinen Abbruch getan. Also vielen Dank für dieses Rezept.

25.04.2017 12:16
Antworten
Juuuulcheeeen

Richtig richtig lecker !!!

06.06.2016 16:35
Antworten
Steffi-Fabiano

Ergibt ziemlich viel aber trotz der masse war die Pfanne schnell leer. Sehr lecker!

05.06.2016 13:09
Antworten
ERCO89

Mein Geburtstagsgericht, meine Gäste waren begeistert. Es ist schnell zubereitet. Danke.

28.04.2008 22:54
Antworten
nine-bine-fd

Hallo, sehr lecker habe ich heute gemacht. Ich habe aber halbe halbe gemacht bei dem Frischkäse. Halb Brunch und halb Brunch Joghurt. Dazu dann etwas Schnittlauch. Schmeckte auch gut. LG Nine

14.04.2008 14:23
Antworten
eva662

hallo, schnell gekocht und super lecker!! Da sind alle Zutaten drin, die ich liebe. Danke für das tolle Rezept. LG Eva

12.03.2008 19:48
Antworten
bn1806

Wir haben heute das Geschnetzelte ausprobiert, und waern begeistert! So einfach und doch so gut!Wir werden es wieder machen! Danke für das tolle Rezept!

09.01.2008 19:31
Antworten
heikeh

Habe heute zum ersten Mal das Geschnetzelte probiert, einfach klasse .

06.10.2007 14:41
Antworten