Fruchtige Kirsch - Cremetorte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

sehr erfrischend, auch für Ungeübte!

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 18.06.2007 520 kcal



Zutaten

für
100 g Kuvertüre, zartbitter
125 g Butter oder Magarine
215 g Zucker
2 Ei(er)
175 g Mehl
½ Pkt. Backpulver
1 Pkt. Puddingpulver, Vanille
450 ml Milch
1 Glas Kirsche(n)
1 Pkt. Rote Grütze Himbeere ( für 1/2 l Wasser )

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Kuvertüre hacken. Butter und 100 g Zucker cremig rühren. Erst Eier, dann Mehl und Backpulver unterrühren. Kuvertüre unterheben. In eine gefettete, mit Mehl bestäubte Springform ( 26 cm ) füllen. Bei 175° C. 15-20 Min. backen.

Puddingpulver, 40 g Zucker und 6 EL Milch glatt rühren. Übrige Milch aufkochen, angerührtes Pulver einrühren, kurz köcheln. Auf den Boden geben. Ca. 30 Min. kühlen.

Kirschen abtropfen, Saft mit Wasser auf 450 ml auffüllen. Grütze-Pulver, 75 g Zucker und 6 EL Saft glatt rühren. Rest Saft aufkochen, angerührtes Pulver einrühren, kurz köcheln. Kirschen unterheben. Auf die Torte geben. 1 Stunde kalt stellen.
Evtl. verzieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MissDynamite

hallo nochmal, ich hab die torte heut nochmal zum muttertag gemacht und muss ehrlich sagen, dass die 1 stunde kaltstellen am ende überhaupt nicht reicht. die torte läuft hier direkt von der kuchenplatte runter, ein totales disaster! also leute, an alle, die die torte noch machen wollen: am besten schon am vorabend machen und dann die ganze nacht in den kühlschrank stellen!

08.05.2011 15:10
Antworten
MissDynamite

hallöchen, hab am wochenende deine torte zur geburtstagsfeier meiner besten freundin gemacht. er war wirklich einfach zuzubereiten, der boden duftete einfach himmlisch nach schoki. ;) leider hat die torte die fast 1-stündige autofahrt und den anschließenden nicht gekühlten aufenthalt nicht so gut überstanden und die kirschen sind dann langsam an der seite runtergerutscht....aber dennoch superlecker. ;) danke für das tolle rezept. =)

03.05.2011 16:37
Antworten