Bewertung
(1) Ø2,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.06.2007
gespeichert: 16 (0)*
gedruckt: 234 (1)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.09.2005
1.709 Beiträge (ø0,34/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
400 g Hackfleisch (Rind)
1 Stück(e) Ingwer, fein geschnittener
Zwiebel(n), klein gewürfelte
Knoblauchzehe(n), zerdrückte
Eigelb
2 EL Basilikum, gehackter
  Für die Sauce: (Melonensauce)
2 kleine Melone(n) (Zuckermelonen)
Zwiebel(n), rot, klein gewürfelte
Knoblauchzehe(n), fein geschnittene
250 ml Geflügelfond
2 Stängel Zitronengras
Limette(n), der Saft und die abgeriebene Schale davon
250 ml Sahne
  Salz und Pfeffer
  Sojasauce
  Öl
2 TL Currypulver

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Gehacktes mit Ingwer, Zwiebel, Knoblauch, Eigelb und Basilikum vermischen. Salzen, pfeffern und zu kleinen Bällchen formen.

Melonen halbieren. Die Kerne entfernen, das Fruchtfleisch herausschälen. Etwas Öl erhitzen. Rote Zwiebelwürfel und Knoblauch darin anschwitzen. 2 TL Currypulver einstreuen und mit Geflügelfond ablöschen. Zitronengras und Limettenschale zugeben und 10 Minuten köcheln. Sahne einrühren. Sauce so lange weiterkochen, bis sie cremig ist.
Zitronengras entfernen, nun das Melonenfruchtfleisch zugeben. Sauce mit Sojasauce abschmecken und mit einem Stabmixer pürieren.

Fleischbällchen in wenig Öl von allen Seiten anbraten. Anschließend in die Sauce geben und ca. 10 Minuten ziehen lassen.

Sauce und Bällchen in die Melonen füllen, mit Limettensaft beträufeln und servieren.

Dazu Basmati-Reis reichen.