Käsespätzle mit Zwiebeln


Rezept speichern  Speichern

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 17.06.2007 619 kcal



Zutaten

für
375 g Mehl
200 ml Wasser
2 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
200 g Käse (Emmentaler oder Gouda)
3 Zwiebel(n)
30 g Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
619
Eiweiß
24,83 g
Fett
25,78 g
Kohlenhydr.
70,41 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Käse fein reiben. Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden.

Das Mehl in eine Schüssel geben. Die Eier verquirlen und zum Mehl geben. Salz und Wasser dazugeben. Mehl, Eier, Salz und Wasser verrühren.
Einen großen Topf mit gesalzenem Wasser aufstellen. Den Teig portionsweise ins heiße Wasser geben. Entweder mit einem Spätzlehobel, sofern vorhanden, oder indem man den Teig dünn auf einem Holzbrettchen verstreicht und ihn mit einem Messer in dünnen Streifchen ins Wasser schabt.
Die Spätzle sind fertig, wenn sie an der Wasserobenfläche schwimmen. Mit einem Schaumlöffel herausheben und gut abtropfen lassen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Eine Auflaufform einfetten.

Abwechselnd eine Lage Spätzle und eine Lage geriebenen Käse in die Form schichten, mit Käse abschließen. In den Backofen schieben und ca. 10-12 Min. überbacken.

Inzwischen die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Zwiebelringe darin goldbraun anbraten. Die Zwiebeln zu den Käsespätzle servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

garten-gerd

PS : Habe noch eine Handvoll Baconwürfel dazugegeben. War in diesem Fall nicht mehr vegetarisch.

24.08.2018 17:11
Antworten
garten-gerd

Hallo, Susanne ! Ich habe heute deine Spätzle genau nach Rezept zubereitet, und sie haben uns wirklich sehr gut geschmeckt. Vor allem das Mengenverhältnis der Teigzutaten fand ich perfekt. In dieser Konsistenz ließ er sich hervorragend durch meine Presse drücken, ohne zu verkleben, war weder zu dünn noch zu dick oder zu zäh. Einzig die Portionsangabe halte ich für sehr knapp bemessen. 4 Portionen waren gerade mal für zwei Personen ausreichend. Ansonsten aber alles gut ! Vielen Dank dafür und liebe Grüße, Gerd

24.08.2018 17:06
Antworten
Carolinemax1980

Ziemliche Sauerei ;-) aber geschmacklich fantastisch :-* Danke für dieses Rezept.

21.11.2016 18:16
Antworten
Carco

Ich mag sie lieber, wenn mehr Ei im Teig ist, aber auch so schmecken sie gut.

05.11.2016 11:17
Antworten
Vanilleduft

Vielen Dank für das schmackhafte Rezept!

15.03.2016 20:24
Antworten
patty89

Hallo wirklich sehr lecker und doch noch relativ schnell. Nahm Type 1050 Danke fürs Rezept lg Patty

25.02.2016 22:26
Antworten
Happiness

Hallo, ein tolles Rezept! Ich hatte für die Spätzle Spätzlemehl und Milchwasser genommen, etwas mehr Flüssigkeit und Salz ausserdem. Ausserdem dann rezenten Gruyère. Dazu gabs Apfelmus und Kopfsalat. Liebe Grüsse Evi

17.08.2013 15:22
Antworten
Fiammi

Hallo, hab dieses Mal noch etwas Limburger Käse dazu gegeben. Hat gut geschmeckt. Ich mach die Käsespätzle immer in der Pfanne auf dem Herd. Unterste Schicht Zwiebeln, dann Spätzle mit Käse mischen, auf die Zwiebeln geben und den Herd etwas zurückschalten, dass der Zwiebel nicht anbrennt. Ciao Fiammi

15.12.2012 19:34
Antworten
lmo

Hallo susannemsb, danke für das sehr leckere Rezept!!! Ich habe es mit Dinkelvollkornmehl gemacht. Ist prima geworden. Allerdings brauchte ich 100ml Wasser mehr. Mir gefällt das Rezept besonders, weil nicht so viele Eier in den Teig kommen. Fotos sind auf dem Weg... LG lmo

10.11.2010 17:20
Antworten
Greta

Hallo ! Ich liebe Käsespätzle und bin froh das ich nun auch "mein " Rezept hier gefunden habe :-) Danke fürs Eingeben ! liebe Grüße Greta

06.12.2009 08:42
Antworten