Backen
Europa
Frankreich
Gemüse
Gluten
Herbst
Lactose
Party
raffiniert oder preiswert
Snack
Tarte
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Susannes Zwiebelkuchen II

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.43
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 17.06.2007 471 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

1 Würfel Hefe
125 ml Wasser
1 TL Honig
225 g Mehl
3 EL Öl
½ TL Salz

Für den Belag:

300 g Zwiebel(n)
3 EL Öl
3 Ei(er)
225 g saure Sahne
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
471
Eiweiß
17,42 g
Fett
21,56 g
Kohlenhydr.
50,66 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Tage 12 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Tage 12 Stunden 20 Minuten
Das lauwarme Wasser mit der Hefe und dem Honig verrühren. 15 Minuten stehen lassen. Mehl, Öl und Salz mit dem Hefeansatz verkneten. Zugedeckt 45 Minuten gehen lassen. Ein Backblech einfetten und den Teig darauf verteilen.

Die Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Das Öl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig braten. Auf dem Teig verteilen. Eier und saure Sahne miteinander verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Zwiebelkuchen gießen.

Bei 200°C 20-30 Minuten backen, bis der Eierguss ganz gestockt und zart gebräunt ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

simi39

Gestern wieder mal gemacht und ratzfatz noch lauwarm weggeputzt von meiner Familie und mir. Immer wieder lecker. Dafür gerne 5* *´¨ ) ¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨) (¸.•´ (¸.•´ (¸.•*´¯`*•>♥ Liebe Grüße, simi ¸.•*¨♥

23.03.2013 18:57
Antworten
simi39

Kalt werden lassen, in kleine Stücke schneiden...leckeres Fingerfood. Oder prima zu Festen als Mitbringsel. Tolles Rezept und einfach zu machen. Danke dafür. lg simi

21.07.2010 16:28
Antworten