Rosenkohl - Kartoffel - Schinken - Gratin


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.15
 (53 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 17.06.2007 636 kcal



Zutaten

für
1 kg Rosenkohl
500 g Kartoffel(n)
400 g Schinken, gekochter, gewürfelter
200 g Käse (Pizzakäse), geriebener
300 ml Wasser
4 Zwiebel(n)
Currypulver
Muskat
Pfeffer
Salz
1 Becher süße Sahne
2 Gemüsebrühwürfel
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
636
Eiweiß
46,62 g
Fett
36,22 g
Kohlenhydr.
29,68 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Rosenkohl putzen, die Röschen unten mit dem Messer einschneiden. Kartoffeln schälen und würfeln. Beides in einen Topf geben und in 300 ml Gemüsebrühe (aus dem Wasser und 2 Gemüsebrühwürfeln) für 10 Min. kochen.
Achtung: Die Gemüsebrühe muss überwürzt sein, deshalb 2 Brühwürfel verwenden!

In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und grob hacken, mit wenig Fett in einer Pfanne glasig dünsten. Anschließend mit der Brühe, in der Rosenkohl und Kartoffeln gekocht wurden, ablöschen und noch etwas einkochen lassen. Die Sahne hinzufügen. Mit Currypulver, Muskat und Pfeffer würzen. Etwas einkochen lassen. Nun ca. 50 g des Käses hinzufügen und noch etwas köcheln lassen. Es soll eine schön cremige Sauce entstehen, evtl. bei Bedarf also noch etwas mehr Käse einstreuen. Dann den gewürfelten Kochschinken einrühren und noch einmal abschmecken - falls nötig noch etwas salzen. Die Sauce mit den Kartoffeln und dem Rosenkohl in eine Auflaufform geben und mit dem restlichen Käse bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft ca. 30 Min. backen. Danach sollte das Gericht eine schöne braune Kruste haben. Sofort servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

333mmm

Sehr lecker. 5 Sterne. Hab Gouda genommen und nur eine Zwiebel... Sonst hätte ich mich mit dem Rosenkohl zusammen heute Abend totgepupt. :-)

16.01.2022 15:07
Antworten
rothermine1

Sehr, sehr lecker! Danke für das Rezept.

18.12.2021 20:59
Antworten
Die_Marry

Habe das Rezept zum ersten Mal ausprobiert und bin sooo begeistert. Da ich auf kalorienarme Ernährung achte, habe ich die Sahne und den Käse durch kalorienreduzierte Produkte ersetzt und den Schinken reduziert. Es ist soo lecker, dass ich es ab sofort häufiger kochen werde! Vielen Dank! 💐

09.12.2021 12:23
Antworten
rkangaroo

Hallo, Danke für dieses tolle Rezept. Mein Mann war begeistert und sogar mir (kein großer Freund von Rosenkohl) hat es sehr gut geschmeckt. Das Gratin läßt sich auch gut vorbereiten und dann ab in den Ofen. Ich habe fettreduzierte Sahne dafür genommen. Das koche ich gerne wieder! Gruss aus Australien rkangaroo

12.11.2021 23:27
Antworten
possaci

Hallo rkangaroo, da freue ich mich sehr, dass mein Rezept nun sogar in Australien Fans findet! Viele Grüsse von der Nordseeküste

14.11.2021 16:05
Antworten
Kurai

Das Gericht ist wirklich lecker, ich habe für die Soße Reste von Parmesan verwendet und Kochsahne um Kalorien zu sparen, anschließend mit Bergkäse überbacken (allerdings nur 18 Minuten bei 200°C Umluft das war ausreichend). Das nächste Mal würde ich in die Soße noch ein Ei einrühren ehe ich sie über das Gemüse gebe, denn von der Soße ist viel in der Form geblieben... Kurai

09.02.2011 14:09
Antworten
Krissy24

danke, rezept ist sehr lecker, hab es aber nicht im ofen überbacken und hat auch so super geschmeckt.

09.12.2010 19:36
Antworten
Gelöschter Nutzer

Habe das Rezept aus purer Verzweiflung ausprobiert. Wollte regulär was anderes machen.. Aber ich muss feststellen, es war eine gute Entscheidung. Nächste mal werde ich noch die Variante mit dem Schmelzkäse versuchen :-) Kommt auf jeden Fall in meine behalten Sammlung :-) Knuffimonster

03.12.2009 18:47
Antworten
danyj

Uns hat´s ebenfalls bestens geschmeckt. Habe ebenfalls Schmelzkäse für die Soße verwendet! Gibt´s sicher mal wieder!

20.02.2009 17:48
Antworten
gugu53

Dieses Rezepet ist gut. Ich habe den Schinken weggelassen, weil mein Sohn Vegetarier ist. In der Soße habe ich Schmelzkäse eingerührt und oben darauf Bergkäse gestreut. schmeckte uns alle super lecker. gugu

22.11.2007 22:23
Antworten