Französische Brioche, nach einem originalen Bäckerrezept


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

nichts für Eilige - Zubereitungsdauer 2 Tage

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
 (57 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 15.06.2007 2545 kcal



Zutaten

für
1 kg Mehl, Typ 405
250 g Zucker
6 große Ei(er),
70 g Hefe, frisch (entspricht ca. 1 3/4 Würfeln à 42 g)
325 g Butter, (Süßrahmbutter)
250 ml Milch
1 Prise(n) Salz
2 Pkt. Vanillezucker, echter (diese Zutat ist jedoch nur optional)

Nährwerte pro Portion

kcal
2545
Eiweiß
55,43 g
Fett
108,75 g
Kohlenhydr.
331,52 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 15 Stunden Gesamtzeit ca. 16 Stunden
Am Vortag abends:

Butter bei niedriger Temperatur schmelzen, Zucker einrühren, damit er sich in der geschmolzenen Butter auflösen kann. Milch und Salz dazugeben. Wenn alle Zutaten lauwarm sind, kommen die zerbröckelte Hefe, die Eier und das Mehl dazu. Teig solange kneten, bis er Blasen wirft - bei diesen Mengenangaben ist das wohl kaum ohne Küchenmaschine möglich.
Den Teig dann in 3 große Schüsseln füllen und diese, mit einem Tuch abgedeckt, an einen möglichst kühlen Ort (13-15°C, kein Kühlschrank) kühl stellen. Teig über Nacht gehen lassen - 8-12 Stunden.

Am darauffolgenden Morgen:

Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben, Teig darauf geben und mit den Händen gut durchkneten, dann hat man mehr Gefühl für seine Konsistenz. Falls notwendig, noch ein wenig Mehl hinzugeben. Der Teig sollte nicht mehr an den Fingern kleben.

3 große Kastenformen ausfetten, Teig bis max. zur Hälfte einfüllen, und noch einmal für mindestens 3-4 Stunden abgedeckt an einem warmen Ort (z. B. Heizungsnähe) aufgehen lassen.

Ofen auf Ober- und Unterhitze auf 180°C vorheizen. Den Teig an der Oberfläche mit einer Schere oder einem Messer kreuzweise einritzen. Zirka 45-50 Minuten backen, aus der Form nehmen und eventuell noch einmal 5 Minuten nachbacken lassen, falls die Unterseite noch zu hell ist.

Fazit: viel Arbeit, aber die Mühe lohnt sicht - so einen fluffigen Hefekuchen gibt es nicht alle Tage zu essen!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schlangenbohne

Super locker und lecker! Ich kenne Brioche nicht so süß und würde das nächste mal wenige Zucker nehmen, aber das ist ja Geschmackssache.

25.11.2022 15:07
Antworten
FADI

Hallo Ellen, Da merkt man wieder,dass ich immer nur mit frischer Hefe backe! Vielen Dank für die Richtigstellung LG

11.04.2022 07:18
Antworten
FADI

1 Würfel Hefe = 42 g = 1 Tüte Trockenhefe

10.04.2022 10:42
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo FADI, auf den Tütchen mit Trockenhefe von Dr. Oetker mit 7 g Inhalt ist ausdrücklich vermerkt: "Hefe für 500 g Weizenmehl. Inhalt entspricht 1/2 Würfel Frischhefe." Ich backe sowohl mit Trocken- als auch mit frischer Hefe und ich kann diese Angabe aufgrund meiner Erfahrungen bestätigen. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

10.04.2022 14:17
Antworten
SAB_Silvia

Wieviel nimmt man dann Hefe aus der Tüte eine

09.04.2022 15:39
Antworten
lena6

Habe das Rezept nachgebacken und von mir 5 Sterne, hatte 2 große Brote daraus gebacken, und es einfrach mit Butter gegessen. Meine Familie ist begeistert, jetzt werde ich es öffters noch backen. Es ist sehr locker. Danke Lena

13.03.2009 14:07
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das ist das richtige Rezept aus der Vendée! Ich habe (Rezeptmenge nur 1/3!) eine kleine Änderung probiert: Ich habe den Teig nicht in einer Form, sondern nur auf dem Backblech gebacken. Dazu den Teig nach dem 2. "Gehen" als flache Kugel auf ein gefettetes Blech geben. Mit etwas Milch bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen. Danach oben kreuzweise einschneiden. Nach ca. 15 Minuten bei 180° habe ich die Temperatur auf 160° reduziert und insgesamt nur 40 Minuten gebacken. Wird wunderbar locker und schmeckt genau wie im Urlaub! - siehe Fotos - Gruß, Betina

20.02.2009 12:50
Antworten
FADI

Hallo Betina, Danke für's Hochladen der Fotos! LG FADI

16.03.2009 08:00
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, ich möchte dieses Rezept gerne ausprobieren. Will aber nicht nur Brioche-Brote machen sondern auch kleine Broiches ( extra Formen besorgt, ungefähr Muffin-Form-Größe). Meine Frage: Wie verändert sich die Backzeit? Liebe Grüße Elena

10.06.2008 14:03
Antworten
FADI

Hallo Elena, Würde mal mit 30-35 Minuten probieren - Garprobe mit einem Holzstäbchen nicht vergessen ! LG FADI

12.06.2008 13:06
Antworten