Kalte Lachs - Mozzarella - Tarte


Rezept speichern  Speichern

eignet sich sehr gut für Partys oder Vorspeisen

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 15.06.2007 1047 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl, glatt
70 ml Olivenöl
1 EL Salz
1 Pkt. Hefe, Trockenhefe ( 7g )
2 EL Kräuter der Provence
1 TL Zucker
400 ml Wasser
300 g Lachsfilet(s), geräuchert
300 g Mozzarella
100 g Pesto
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
1047
Eiweiß
43,60 g
Fett
55,42 g
Kohlenhydr.
92,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 20 Minuten
Am Vorabend einen Hefeteig aus Mehl, Hefe, Olivenöl, den Gewürzen und Wasser herstellen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Nächsten Tag den Teig auf einem Backblech ausrollen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad ca. 20 Minuten blind backen (das heißt: mit Backpapier abdecken, damit der Teig weich bleibt und keine Kruste bekommt.) Auskühlen lassen.
Den abgekühlten Teig mit Pesto bestreichen, darauf den in Scheiben geschnittenen Räucherlachs legen und darüber den in Scheiben geschnittenen Mozzarella, salzen und pfeffern.
Kalt servieren. Dazu eine Vinaigrette aus Zitronensaft und Basilikum.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Brigitteb

Bitte gerne ! freut mich das es deinen Gästen geschmeckt hat ! Liebe Grüße Brigitte

22.08.2016 14:37
Antworten
SchokoBaby09

Hallo Brigitteb Ich finde dieses Rezept sehr lecker!!!!!!!! Es ist sehr zum weiter empfehlen !!!!!!! Es geht schnell zum Zubereiten und meine Gäste waren ein beeindruckt. Danke für diese tolle Rezpet :)

21.08.2016 22:45
Antworten
Brigitteb

Hallo ! Da man bei diesem Rezept sehr gut die Beläge variieren kann, habe ich diesmal den fertig gebackenen Teig mit kleingeschnittenen , gewürzten Tomaten ( wer will nimmt einen fertigen Bruschettoaufstrich ) gehobeltem Parmesan und Prosicutto belegt. Schmeckt sehr gut! LG Brigitte

14.08.2007 17:36
Antworten