Fingerfood
Fleisch
Geflügel
Grillen
Hauptspeise
Party
Schnell
Sommer
Vorspeise
einfach
kalt
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hühnerspieße zwischen den Welten

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 15.06.2007 355 kcal



Zutaten

für
500 g Hühnerbrüste (Filet)
3 EL Tomatenmark
2 EL Honig
1 EL Sambal Oelek
1 EL Sauce, (Teriyakisauce)
1 TL Petersilie
1 TL Basilikum
1 TL Thymian

Nährwerte pro Portion

kcal
355
Eiweiß
60,53 g
Fett
2,24 g
Kohlenhydr.
21,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Hühnerbrust in Würfel schneiden.
Die restlichen Zutaten zu einer Marinade vermengen und das Huhn 12 Stunden zugedeckt im Kühlschrank marinieren.
Die abgetropften Fleischwürfel auf in Wasser eingeweichte Holzspieße stecken und grillen oder in der Pfanne braten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

satee1967

...sehr lecker....überhaupt nicht trocken....gibt es wieder

05.06.2016 21:41
Antworten
Tuana04

Hallo, das Vorbereiten war einfach und alles ging schnell. Ich habe alles Rezepttreu gemacht, leider fand ich die Spieße geschmacklich nicht so toll. Nachdem Grillen sahen sie lecker aus, so wie die beim Inder aber es hat nur leicht süßlich nach Tomatenmark geschmeckt. LG

25.07.2015 19:16
Antworten
Gelöschter Nutzer

Diese Spieße sind oberlecker!!! Ich hab allerdings statt 1 EL nur 1TL Sambal Oelek genommen, weil wir nicht ganz so scharf mögen. War für uns genau richtig und wird es jetzt bei jedem Grillfest geben. Vielen Dank für das tolle Rezept und von mir 5*

04.07.2015 09:57
Antworten
Barbara111

Hallo, ich habe diese Hühnerspieße jetzt schon zum zweiten Mal gemacht und jedes Mal waren mein Mann, meine Söhne und ich hellauf begeistert. Allerdings lasse ich das Tomatenmark weg und füge statt dessen Hoi Sin Sauce bei. Heute hatte die Hühnerbrust beim Marinieren Fleischsaft gezogen, so blieben drei Esslöffel Marinade übrig. Die verlängerte ich mit Teriyaki-Soße und gab dann alles zum Fleisch in die Pfanne. Meine "Männer" ließen keinen Tropfen von der Soße übrig! Und das Hühnerfleisch, das beim Braten gern mal sehr trocken wird, blieb schön saftig. Ein sehr empfehlenswertes Rezept!

17.02.2015 14:27
Antworten
kadayif

Hallo Danke für das leckere Rezept! Ich habe das Hàhnchenfllet gestern morgen eingelegt und heute abend in der Pfanne gebraten, das Fleisch sehr saftig und hatte einen tollen Geschmack dazu gabs Pommes und Feldsalat. Es hat uns sehr gut geschmeckt. Lieben Gruss

17.01.2015 19:11
Antworten
Koelkast

Hallo Corela, bei uns gab es die Spieße letztes WE...eigentlich wollte ich sie ja auf den HK-Grill legen, leider machte das Wetter nicht mit...im Backofen sind sie auch höchst lecker geworden... LG Koelkast

22.06.2011 17:20
Antworten
jüsial

Bei soviel Sambal Oelek war ich erst wegen der Schärfe skeptisch, aber der Honig hob sie ja wieder auf. Wirklich gut und schnell gemacht.

28.11.2010 18:33
Antworten
muyo69

Hört sich verlockend an und wird noch vor der nächsten Grillsaison ausprobiert. Ich werde allerdings noch Rosmarin "mit ins Boot nehmen", da ich mir das sehr gut als letzten Kick noch dazu vorstellen kann. Grazie Muyo

01.12.2008 16:10
Antworten
Kuschelsteffi

Hallo, werden die Spieße heiß oder kalt serviert? Kuschelsteffi

19.12.2007 15:34
Antworten
Corela1

Hallo Kuschelsteffi, wir essen die fertig gegarten Spieße, also die heiße Variante; sollte aber etwas übrig bleiben, so schmeckt´s auch kalt. Fröhliche Vorweihnachtstage Corela1

19.12.2007 22:16
Antworten