Gemüse
Hauptspeise
Schnell
einfach
fettarm
Fisch
Mikrowelle
Kartoffeln
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Seelachs auf Kürbisgemüse und Kartoffeln aus der Mikrowelle

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 14.06.2007



Zutaten

für
400 g Kürbisfleisch, tiefgefroren
300 g Kartoffel(n), möglichst 'Selena'
400 g Fischfilet(s) (Alaska-Seelachsfilets)
2 Zweig/e Thymian
1 Bund Basilikum
½ Bund Schnittlauch
70 g Crème fraîche
20 g Butter
200 ml Fischfond oder Gemüsebrühe
200 ml Weißwein (Riesling oder Silvaner)
1 Eigelb
2 Tomate(n)
8 Scheibe/n Gurke(n), fein abgehobelt
Salz und Pfeffer
Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das gefrorene Kürbisfleisch (in Stücken) mit den gewaschenen, geschälten und in kleine Stücke geschnittenen Kartoffeln und der Butter in einem Topf erhitzen und andünsten, 2-3 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen, dabei mit Fischfond oder Gemüsebrühe und Weißwein ablöschen und mit Salz, Pfeffer und etwas vom Thymian würzen.

Seelachsfilets säubern, trocken tupfen und nur ganz wenig salzen und gut pfeffern, in 2 Portionen teilen, falls erforderlich. Den restlichen Thymian hinzugeben. Basilikum und Schnittlauch waschen und trockentupfen. Die Hälfte des Basilikums auf den Filets verteilen, den Rest beiseite stellen. Die Filets vorsichtig zusammenrollen und mit Zahnstochern zusammenstecken. In eine Auflaufform, vorwiegend aus Glas mit Glasdeckel, da hieraus serviert werden soll, das Gemüse und darauf die Filets füllen. Die Crème fraîche mit dem Eigelb, dem restlichen Basilikum sowie etwas Pfeffer aus der Mühle und Salz (kein Jodsalz, da der Fisch ausreichend Jod enthält) verrühren und über das Gemüse und die Filets gießen. Die Auflaufform in die Mikrowelle geben und bei 900 Watt ca. 8 Minuten garen lassen.

Danach in die Auflaufform, falls erforderlich, einen weiteren Schuss Weißwein geben, mit Deckel nochmals ca. 12 Minuten garen lassen, bei jetzt nur 600 Watt. Ist das Seelachsfilet nach dieser Zeit 'durch' (hängt von der Größe der Filets ab), das Ganze am Tisch servieren, vorher die Strauchtomaten und Gurkenscheiben auf den Tellern drapieren und Gewürz-Menagère bereit stellen.

Hierzu passt sehr gut der zum Garen verwendete Riesling oder Silvaner, empfohlen Markgräfler Land, Baden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.