Pfirsich - Senf - Dip


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ideal zu Raclette, Fondue, gegrilltem Gemüse, Reisgerichten usw.

Durchschnittliche Bewertung: 3.91
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 21.09.2007 236 kcal



Zutaten

für
1 Pfirsich(e), reifer
2 EL Sesam
½ Bund Dill
1 EL Senf, milder
1 ½ EL Zitronensaft
Kräutersalz

Nährwerte pro Portion

kcal
236
Eiweiß
8,89 g
Fett
15,12 g
Kohlenhydr.
15,52 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den Pfirsich mit kochendem Wasser übergießen, die Haut abziehen, entkernen und fein hacken. Den Dill waschen, trocken tupfen und ebenfalls fein hacken. Die Sesamkörner in einer Pfanne kurz anrösten.

Alle Zutaten miteinander verrühren und mit Salz abschmecken.

Der Pfirsich-Senf-Dip passt wunderbar zu Raclette, Fondue, gegrilltem Gemüse, Reisgerichten usw..

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

le_0h3

Habe das ganze noch mit Minzpfeffer und ein wenig Chili abgeschmeckt. War zu gegrillter Forelle super lecker und ist auch schnell aufgegessen worden. Das "Pfirsichzeugs" wird es bei uns jetzt öfter geben. Echt tolles Rezept!

14.07.2015 18:28
Antworten
petti83

Hmm hab ich grad zum heutigen Raclette ausprobiert... Aber irgendwie schmeckt es mir garnicht- weiss nicht was ich falsch gemacht habe. Werd ich meinen Gästen wohl nicht anbieten. Schade! Ist aber schnell gemacht gewesen.

30.08.2014 12:40
Antworten
HazyShadow

Super,super lecker!!! Habe ihn gerade für heute Abend fertig gemacht.Wollen ihn zum Raclette essen.Hoffe heute Abend ist er noch da,denn ich kann gar nicht aufhören zu naschen ;-) habe noch etwas süßen Senf mit beigefügt,da ich leider nur den scharfen Senf zu Hause hatte.Total lecker!

31.12.2012 13:37
Antworten
sansol

Diesen Dip gab es dieses Jahr zum Weihnachts-Fondue - es hat allen gut geschmeckt! Von den angebotenen war es mein Favorit! Gemacht mit Dosenpfirsichen und max. einem halben frischen Bund Dill (wäre mir sonst zu intensiv geworden).

28.12.2012 21:30
Antworten
tschavenga

hallo, wow - diese soße kann man öfter auf den tisch bringen! super rezept!!! mal was ganz anderes von der machart her. aber genial im geschmack!

29.11.2011 20:44
Antworten
plumbum

Hi, wir haben den Dip heute zu gegrillten Hähnchen und Putenbrüstchen gereicht. Schmeckt auch hierzu sehr gut. Sommerliche Grüße plumbum

14.07.2010 07:34
Antworten
AnnettResech

Hallo, habe eine Frage,brauche ich wirklich den Sesam?Oder kann man alternativ was anderes nehmen?Oder ganz weglassen?Habe jemanden der dagegen allergisch ist. Danke LG Annett

22.03.2010 12:08
Antworten
Fabinea

Hallo Annett, den Sesam kannst du auch weglassen. Mir ist es schon mal passiert, dass ich ihn einfach vergessen habe, aber der Dip hat trotzdem gut geschmeckt. :-) Guten Appetit! Viele liebe Grüße, Fabinea

22.03.2010 21:48
Antworten
hab455

Hallo, ich habe diesen Dip zum Fondue gemacht. Er paßt sehr gut zu Schweinefleisch. Mit ein klein wenig Zucker und gemahlenem Pfeffer schmeckte er mir noch besser. Gruß Bernd

13.01.2010 12:22
Antworten
Fabinea

Hallo liebe Chefköche, natürlich lässt sich der Dip auch wunderbar mit Dosenpfirsichen zubereiten, wenn gerade keine frischen Pfirsiche zu bekommen sind. Den frischen Dill kann man auch gut durch TK-Dill ersetzen. Guten Appetit! Viele Grüße Fabinea

21.09.2007 17:56
Antworten