Backen
Europa
Kekse
Österreich
Weihnachten
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Linzer Kipferl

reicht für ca. 50 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
bei 31 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 11.06.2007



Zutaten

für
300 g Butter oder Margarine
100 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Zitrone(n) - Schale
400 g Mehl, glattes
1 TL Backpulver
n. B. Aprikosenkonfitüre
n. B. Kuchenglasur (Schokolade)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Butter schaumig rühren. Dann nach und nach Zucker, Vanillezucker, Eier, Salz und Zitronenschale unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und löffelweise unter die Buttermasse rühren. Den Teig in einen Spritzsack mit großer Sterntülle füllen und auf mit Backpapier belegte Backbleche kleine Kipferl spritzen.

Im vorgeheizten Backofen bei 190°C ca. 15 Minuten backen.

Jeweils 2 Kipferl mit Konfitüre zusammensetzen und die Enden in geschmolzener Schokoladenglasur tauchen. Trocknen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Alecker

Ein tolles Rezept, danke! :-)) Habe den Teig nach den Tipps in den anderen Kommentaren auch sehr lange gerührt (insgesamt sicher 11 Min.) und noch 1 EL Milch hinzugefügt. Habe beim Mehl die Hälfte helles Dinkelmehl genommen, weil ich zu wenig Weizenmehl da hatte. man schmeckt aber keinen Unterschied.

16.12.2018 21:20
Antworten
rosenherz5858

hallo Bäckerinnen gut rühren ist wichtig!und anstatt Milch lieber Schmand nehmen oder etwas mehr Butter!viel Spass

02.12.2017 09:58
Antworten
Goerti

Hallo! Heute früh habe ich die Linzer Kipferl gebacken, endlich! Das Rezept habe ich schon ewig auf meiner Nachbackliste. Ich habe noch zusätzl. 25 g Milch in den Teig, weil er so fest war, ansonsten nach Rezept. Und zum Füllen habe ich eine Johannisbeerkonfitüre genommen, den Kontrast der säuerlichen Konfitüre zu den süßen Plätzen finde ich lecker. Alles hat ganz ausgezeichnet geklappt, vielen Dank für das schöne Rezept. Die Kipferl schmecken total lecker und ich bin mir sicher, dass sie heute nachmittag beim Familienkaffee sehr gut ankommen. Grüße von Goerti

15.10.2017 13:10
Antworten
ma2177

Ich, ebenfalls eine Linzerin, finde das Rezept einfach soooo lecker :) Mache es heuer das 4te Jahr und alle freuen sich schon drauf ;)

26.11.2016 08:47
Antworten
sunbeam0690

Als Linzerin kann ich nur sagen: so sollen sie schmecken! :-) Ich habe einen kleinen Teil des Mehls durch Maizena ersetzt und frisch gerieben Zitronenschale verwendet. Den Tipp der Vorrednerinnen habe ich befolgt und Butter + Staubzucker ca. 10 Minuten geschagen. Danke für das tolle Rezept.

08.12.2015 20:11
Antworten
Gelöschter Nutzer

Habe das Rezept heute ausprobiert - echt super! Die schmecken jetzt - ganz frisch - schon so gut! Freue mich schon darauf, wenn sie ein-zwei Tage durchgezogen haben (falls dann noch welche da sind *gg*) Danke für das Rezept! LG bastet75

10.12.2008 22:55
Antworten
pinocchio13

Hallo Estrella, deine Linzer-Kipferl sind sehr sehr lecker. Mit dem Spritzbeutel brauchts etwas Muskelkraft, die Mühe hat sich aber gelohnt. Habe der Masse enfach 3 EL Mich begegeben und es ging etwas leichter. Werde sie bestimmt wieder machen, denn meine Männer sind ständig am naschen ;-) Danke für das tolle Rezept Grüsse pinocchio13 Foto folgt

30.11.2008 18:01
Antworten
pinocchio13

Hallo Estrella, ich hatte dir ein Foto versprochen und glatt vergessen es hochzuladen. Das habe ich jetzt nachgeholt. Werde dieses ganz besonders leckere Gebäck auch dieses Jahr auf meine Weihnachtsbackliste nehmen. Hatte übrigens letztes Jahe eine grosse Spritztülle genommen und es hat super geklappt! Liebe Grüsse pinocchio13

18.11.2010 15:07
Antworten
Estrella1

hallo babsi! freut mich das dir die kipferl schmecken. die idee mit bittermamdelöl werde ich ausprobieren. lg Estrella

25.11.2007 06:59
Antworten
Frülein

hi estrella, deine linzer kipferln sind ein traum, die schmecken echt lecker, habe noch etwas bittermandelöl reingegeben danke fürs rezept, wird jetzt öfter gemacht lg babsi

25.11.2007 00:28
Antworten