Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.06.2007
gespeichert: 18 (0)*
gedruckt: 488 (2)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.10.2005
3 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Salat:
200 g Nudeln (egal welche, Spagetti, Farfalle oder Makaroni )
100 g Schinken, gekochter Vorderschinken
1 kleine Salatgurke(n)
10  Kirschtomate(n)
Oliven, grüne (entkernt)
Paprikaschote(n), gelbe
Knoblauchzehe(n)
Zwiebel(n)
  Für das Dressing: (Pesto)
2 EL Pinienkerne
2 EL Mandel(n), gestiftelt
Oliven, grüne (mit Paprika gefüllt)
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
Kirschtomate(n)
25 g Parmesan, geriebener
  Balsamico
  Olivenöl
1 Bund Basilikum
  Salz und Pfeffer
  Gewürzmischung, italienische (Nudelgewürz)
  Parmesan zum Darüberhobeln

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Pasta al dente kochen.

Während die Pasta kocht, die Tomaten und Oliven vierteln, die Paprikaschote putzen, entkernen und in kleine Würfel schneiden, die Zwiebel vierteln und dann in Scheiben schneiden, den Vorderschinken in kleine Würfel schneiden, den Knoblauch ganz fein hacken (nicht pressen).

Die Salatgurke schälen, längs vierteln und die Kerne entfernen, dann in nicht zu große Stücke schneiden und für ca. 1,5 Minuten in sprudelnd kochendes Wasser legen, abgießen, sofort in Eiswasser geben, wieder abgießen und mit den anderen vorbereiteten Zutaten in eine Schüssel geben.

Die Pasta abgießen und nach dem Abgießen in einer anderen Schüssel sofort mit einem Schuss Olivenöl vermischen, dann abkühlen lassen und zu den anderen Zutaten geben.

Die Pestokreation: Pinienkerne und Mandelsplitter in einer Pfanne ohne Fett ganz leicht anrösten. Zusammen mit den anderen festen Zutaten in den Mixer geben (alternativ den Pürierstab verwenden), das Basilikum ruhig mit Stiel hineingeben, und gut durchmixen. Olivenöl in feinem Strahl zugeben, bis der Pesto schön cremig ist. Mit Balsamico, Salz, Pfeffer, und italienischem Nudelgewürz abschmecken.

Den Pesto mit in die Schüssel zu den Salatzutaten geben und alles vermischen. Man kann noch etwas Parmesan fein darüber hobeln.

Man kann auch erst die Zutaten des Salates vermengen Portionsweise anrichten und dann einen guten Klecks Pesto oben darauf geben.

Der Pesto lässt sich auch in einem Schraubglas 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren und schmeckt auch köstlich zu Pizzabrot.