Camping
Eier oder Käse
Fleisch
gekocht
Gemüse
Nudeln
Party
Pasta
Reis- oder Nudelsalat
Salat
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Muttis Nudelsalat

Originalrezpt von meiner Mama

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 11.06.2007 500 kcal



Zutaten

für
500 g Nudeln (Gabelspaghetti)
1 Dose Mais
1 kl. Dose/n Erbsen und Karotten
250 g Schinken, gekochter (Hinterschinken)
250 g Käse (Gouda)
500 g Mayonnaise
½ Flasche Ketchup
1 Würfel Fleischbrühe
Salz
Pfeffer
2 Tomate(n), in Spalten geschnittene
2 Ei(er), gekochte, gepellte, in Spalten geschnittene
¼ Liter Wasser
Currypulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Gabelspaghetti weich kochen und in ein Sieb abgießen.

Das Dosengemüse abtropfen lassen. Den Würfel Fleischbrühe mit 1/4 l Wasser aufkochen. Nudeln und Brühe in eine große Schüssel geben und umrühren. Kalt werden lassen. Nach dem Erkalten das abgetropfte Gemüse hinzufügen und kräftig vermengen. Schinken und Gouda würfeln und zu dem Gemisch geben. Mit Salz und Pfeffer und etwas Currypulver kräftig würzen. Das ganze Glas Mayonnaise unterheben. Mit 1/2 Flasche Ketchup oder nach Geschmack kräftig würzen. Alles gut vermischen. Mit Eierspalten und Tomatenspalten garniert servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kyldira

Einfach das beste Nudelsalatrezept. Es gibt keinen Besseren. Kommt bei uns seit Ewigkeiten, schon seit meiner Kindheit auf den Tisch. Jeder fragt danach und bittet zu verschiedenen Anlässen als Mitbringsel darum. Einfach unschlagbar.

04.06.2016 14:40
Antworten
wonderful-dessous

Fast das Rezept, wie es meine Mutter immer gemacht hat. Aber ohne Ketchup. Geht auch sehr gut mit Gemüsebrühe. Außerdem noch eine Variante von meiner Mutter: Anstatt gekochtem Schinken hat sie auch öfter mal Salami verwendet!

22.01.2015 16:52
Antworten