Bewertung
(10) Ø3,83
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
10 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.06.2007
gespeichert: 257 (0)*
gedruckt: 3.936 (14)*
verschickt: 52 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.03.2005
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

8 m.-große Äpfel (Boskop)
4 cl Rum bei Bedarf
200 g Mehl
200 g Zucker
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
4 EL Zimt
100 g Walnüsse, zerhackte
Ei(er)
150 ml Öl (Sonnenblumenöl)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für dieses Rezept benötigen Sie zwei Schüsseln.

Kaufen Sie 6-8 mittelgroße Boskop-Äpfel. Schälen Sie die Äpfel und vierteln Sie sie anschließend. Aus jedem Viertel werden die Reste des Kerngehäuses entfernt. Dann wird jedes Viertel in (wirklich!) kleine Stücke geschnitten bzw. gewürfelt. Kein Stückchen darf größer als der Fingernagel Ihres kleinen Fingers sein.
Wiegen Sie 650 g Apfelstückchen in der ersten Schüssel ab und übergießen Sie sie mit den 4 cl Rum. Rühren Sie alles ordentlich durch und stellen Sie die Schüssel zur Seite. Falls Sie lieber ohne Alkohol backen, kann man den Rum im Übrigen auch weglassen. Mir schmeckt es allerdings mit Rum besser.

Die restlichen Zutaten werden nun der Reihe nach in der zweiten Schüssel abgewogen. Bitte fügen Sie das Sonnenblumenöl tatsächlich erst zum Ende zu und übergießen Sie die Zutaten damit. Dann wird die Masse vorsichtig (es staubt zu Beginn!) aber gründlich durchgemixt. Durch den Zimt bekommt der Teig eine schokobraune Farbe.

Legen Sie nun den Mixer beiseite und bewaffnen Sie sich mit einem Holzlöffel. Denn jetzt werden die Apfelstückchen unter die Teigmasse gehoben. Verwenden Sie dabei nicht Ihren Mixer - er würde den Heldentod sterben. Rühren Sie so lange bis sich die Apfelstückchen gut im gesamten Teig verteilt haben. Den Teig geben Sie anschließend in eine gut gefettete 26 cm Springform (in einer Kastenkuchenform klappt es nicht!).

Der Kuchen wird ohne Vorheizen bei 160°C Umluft für 45 Minuten gebacken.

Der Kuchen duftet nach dem Backen intensiv nach Rum. Der Duft verfliegt beim Abkühlen jedoch und es bleibt nur noch ein ganz dezenter Hauch, der sehr gut mit dem Apfel-Zimt-Gemisch harmoniert.