Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Reis
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Winter
Braten
Herbst
Gluten
Getreide
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Anjas Maispfannküchlein mit Rahmwirsing

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
bei 97 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 11.06.2007 461 kcal



Zutaten

für

Für den Teig: (Maispfannküchlein)

1 Dose Mais
100 ml Milch
1 Ei(er)
3 EL, gehäuft Mehl
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen
Muskat
Cayennepfeffer
Öl, neutrales

Für das Gemüse:

1 m.-großer Wirsing
2 EL Butter
100 ml Wasser
200 ml süße Sahne
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
Muskat
Kümmel, grob gemahlen

Nährwerte pro Portion

kcal
461
Eiweiß
11,20 g
Fett
36,05 g
Kohlenhydr.
23,28 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Wirsing putzen und in feine Streifen schneiden.

In einem Topf die Butter schmelzen lassen und die Wirsingstreifen darin gut anbraten. Mit Wasser und süßer Sahne ablöschen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer gut würzen. Weiterhin noch etwas Muskat und grob gemahlenen Kümmel zugeben. Deckel auf den Topf legen und bei milder Hitze weich schmoren. Das dauert etwa 15 Minuten. Also einfach mal zwischendurch beim Rühren probieren, ob der Wirsing weich genug ist.

Für die Maispfannküchlein den Mais abgießen und in einen hohen Behälter zum Pürieren geben. 100 ml Milch, 1 Ei und 3 gehäufte EL Mehl dazugeben. Würzen mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, etwas Muskat sowie Cayennepfeffer. Mit einem Pürierstab alles pürieren (es dürfen aber ruhig noch einige Maisstückchen erkennbar bleiben).

In einer Pfanne neutrales Öl erhitzen und pro Maisküchlein einer kleinen Schöpfkelle des Teiges hineingeben. Bei mittlerer Hitze portionsweise von beiden Seiten goldbraun ausbacken. Die Menge ergibt etwa 6 Stück.

Die Maispfannküchlein zusammen mit dem Rahmwirsing servieren - eine perfekte Kombination.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Doctorfish

Sehr lecker! Das ist schon seit Jahren eins meiner schnellen Lieblingsgerichte. Beim Teig lasse ich allerdings die Milch weg und nehme etwas mehr Mehl damit die Pfannkuchen mehr haben.

24.03.2020 13:50
Antworten
marion_rieth64

Vielen Dank für dieses Rezept. 😋 Eine sehr leckere Kombination. Ich habe mir noch ein Spiegelei dazu gebraten. Mit dem Wenden der Küchlein hatte ich keine Probleme. Da ich ein Erbsenfan bin, habe ich eine Mais-Erbsen-Mischung verwendet. Ich habe Vollkornmehl verwendet und zusätzlich getrocknete Petersilie dazugegeben. LG Marnie

15.01.2020 19:32
Antworten
angelika1m

Hallo, eine überraschend leckere Kombination ! Selbst Kartoffeln haben uns nicht dazu gefehlt. Wichtig ist tatsächlich das langsame Anbraten, da die Pfannkuchen schnell bräunen. Die Mengenangaben waren genau passend. LG, Angelika

05.01.2020 18:35
Antworten
Sterneköchin2011

Hallo, diese Maisküchlein sind unglaublich lecker - etwas süßlich aber nicht zu süß. Zusammen mit dem Wirsing hat uns das sehr gut geschmeckt. Habe auch jeweils drei kleinere Küchlein im Öl gebacken und die Hitze reduziert, damit sie nicht so schnell zu braun werden. LG von Sterneköchin2011

18.12.2019 14:24
Antworten
Jessy1202

Sehr lecker und wirklich schnell gemacht :-)

26.02.2019 19:14
Antworten
Saarbiene

Hallo Anja! Die Maisfannküchlein waren der Oberhammer!!!! Habe sie gestern zum Curry-Wirsing von Paloma (http://www.chefkoch.de/rezepte/411221130984499/Curry-Wirsing.html) gemacht (hatte noch eingefrohren), es ging schnell und ich habe alles alleine verputzt... Klasse!!!! Heute muss ich sie einfach nochmal machen :-D Vielen Dank für das tolle Rezept! Gruß Biene

14.02.2008 08:56
Antworten
AnjaInge

Hallo Biene, freue mich, daß Du so begeistert bist und finde die Idee, dazu Wirsing mit Curry zu machen auch genial! Danke für die Anregung! LG von Anja

14.02.2008 09:02
Antworten
JuanaLaLoca

Hallo Anja! Ich habe die Maispfannküchlein gemacht und kann nur sagen: Schnell, einfach, vegetarisch, lecker! Was will man mehr? Bei uns gab es Paprikagemüse dazu. Allerdings finde ich die Menge der Pfannküchlein etwas wenig für 4 Personen. Meine Jungs haben die fast alleine weggemampft und mir blieb nur noch eine Kostprobe. LG Juana

12.12.2007 16:50
Antworten
Laphroaig

Die Maisküchlein sind superlecker und von der Zubereitung total einfach und schnell. (10min von dem Öffnen der Maisdose bis zum Verschlingen des ersten Küchleins ;-) ) Danke! Gruß, Sarah

03.08.2007 14:17
Antworten
angela666

Hallo anja Habe deine Maisküchlein heute Abend gemacht nur ohne Cayennpfeffer dran wegen den kindern ich hab noch frische Petersilie dazu und klein gewürfelte Zwiebelchen rein kleine küchlein ausgebacken und Salat dazu war echt lecker hat uns allen supper geschmeckt das nächste mal werde ich es mit dem Rahmwirsing machen . liebe Grüße angi P.S. würde so gerne ein bild rein setzen aber die Pixl sind zu klein geht leider net , aber danke fürs Rezept

28.06.2007 22:49
Antworten