Schmorgurken - Wurstgulasch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.16
 (41 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 07.06.2007



Zutaten

für
500 g Fleischwurst
2 Schmorgurke(n)
2 Fleischtomate(n)
1 Zwiebel(n)
2 EL Margarine
Salz und Pfeffer
250 g Sahne, oder entsprechendes Lightprodukt
1 EL Senf
1 Bund Petersilie, glatte
2 Prisen Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Fleischwurst von der Haut befreien und in Scheiben (oder Stückchen) schneiden. Die Gurken schälen, halbieren und mit einem Teelöffel die Kerne entfernen. Fleischtomaten mit kochendem Wasser überbrühen, mit kaltem Wasser abschrecken und sofort häuten. In grobe Stücke schneiden. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln.

In heißem Fett die Wurst anbraten. Gurke und Zwiebel zugeben und kurz dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Mit ca. 100ml Wasser ablöschen, dann die Sahne und den Senf einrühren und ca. 10 Minuten schmoren lassen. Kurz vor Ende der Garzeit die Tomatenstücke unterheben. Mit gehackter Petersilie überstreuen.
Dazu schmeckt Kartoffelpüree oder Reis.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Arabellatara

Ich hab das Rezept gekocht weil ich eine Schmorgurke aus dem Garten hatte. Meine Mutter hat immer Schmorgurken gemacht, und das Ergebnis war ihrem sehr nah. Trotzdem ich eine Gurke zu wenig hatte hat es mir und meinen Freund sehr gut geschmeckt, auch noch am nächsten Tag. Ich habe dazu Reis gekocht.

22.09.2020 19:58
Antworten
LineZuckertrine

Tolles Rezept! Absolut Familientauglich! Einzige Änderung, habe die gurken nicht entkernt, ansonsten war es ein Gedicht! Foto ist hochgeladen, danke für das Rezept 😇

05.05.2020 21:30
Antworten
chaosflummi

Hallo, leider hat es uns sehr fad und langweilig geschmeckt. Habe dann mit einigen Gewűrzen, ebenfalls getrockneten Tomaten und frischen Lauchzwiebeln noch was draus machen können.

11.04.2017 16:52
Antworten
allround

Ich habe zur Zeit Unmengen von Zitronengurken aus eigenem Anbau (sie sind rund und gelb und sehen aus wie Zitronen) und suchte ein Rezept zur Verwertung. Wiener Würstchen waren auch im Kühlschrank, also habe ich die genommen. Wie ich erst nach dem Öffnen der Packung feststellte, waren es Käsewürstchen und mit denen und eigenen Tomaten, hat es sehr würzig geschmeckt. Ein wunderbares Rezept, das gleich in mein Kochbuch kommt. LG allround

21.07.2015 16:48
Antworten
Quarzglaskolben

Hallo hier ist Quarzglaskolben Rezept sehr gut , habe die Sache mit Parmesankäse aufgepeppt. Der Kandidat bekommt 100 Punkte

02.07.2015 13:29
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo, wir hatten die Schmorgurke als lunch, habe das Rezept gehaelftelt. Ich habe keine frischen Tomaten genommen sondern Dosentomaten (kleine Dose) und zusaetzlich noch Schnittlauch zum Schluss hinein gegeben. Schmeckte gut. Dazu gab es Baguette. Wenn ich es als Abendessen mache, dann natuerlich mit eine grosse Dose Tomaten und Kartoffelpueree dazu. Dieses abgeschmeckt mit ein bisschen Knoblauch und Zitronenthymian. Liebe Gruesse Susan, Pittsburgh, PA, USA

29.08.2010 19:08
Antworten
Marie38

Hallo, ich habe hier gerade eine Gurkenschwemme, daher kam ich auf dein Rezept. Ich habe nix eingekauft, es war fast alles daheim, habe nur ein bißchen abgewandelt: ZWei Bockwürstchen in feine Würfel geschnitten, ohne Fett/Öl leise im Topf gebraten, dann die Zwiebeln dazu. --> das geht ganz gut. DAnn einen Rest süßen Senf im Glas mit Milch losgeschüttelt, spart dann auch ein bißchen Zucker.--> schmeckt auch prima! Alles oberflächlich mit ein bißchen (weniger als ein Eßl.) Mehl bestäubt, noch ein bißchen Wasser drauf und fertig ist es. --> Mir schmeckt es sehr gut! Lg, MArie

29.08.2010 17:49
Antworten
experimentiererin

Ergänzung: 7 P. OHNE Beilage!

26.09.2009 18:33
Antworten
experimentiererin

Hallo Schwalbe, da ich derzeit nach WW lebe, habe ich dein Rezept entsprechend umgewandelt. Statt 500 g habe ich 400 g Geflügelfleischwurst verwendet, die Margarine durch einen TL Öl ausgewechselt, die Sahne habe ich durch Cremefine ersetzt und auf 150 ml reduziert, dafür durch einen Schuß Milch ergänzt. Da ich Senfsaucen gerne mag, habe ich die Tomaten ganz weggelassen, damit der Senfgeschmack gut zur Geltung kommt. Oh, ich sehe gerade, dass ich die Petersilie vergessen habe. Hat aber auch so sehr gut geschmeckt! Vielen Dank für das schöne Gericht. Übrigens; für alle WW´ler. Das Rezept hat 7 P. pro Person, wenn man es entsprechend abwandelt. LG, Exi

26.09.2009 18:32
Antworten
helga8-7

Hallo Schwalbe Gestern habe ich Dein Rezept nachgekocht, seitdem mag sogar mein Schatz Schmorgurken. Ich muss schon sagen war sehr lecker. Leider hatte ich keine Tomaten im Haus aber es war auch so megaschlecker ;-)). lg helga

28.08.2007 08:49
Antworten