Gateau aux bananes


Rezept speichern  Speichern

leckere Resteverwertung für (über-)reife Bananen

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
 (125 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 06.06.2007 190 kcal



Zutaten

für
3 Banane(n), sehr reif
100 g Cornflakes
150 g Butter
150 g Zucker
Butter-Vanille-Aroma oder Zitronenaroma
3 Ei(er)
200 g Mehl
100 g Nüsse, gemahlen
½ Pck. Backpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Bananen schälen und auf einem Brettchen oder einem Teller mit Hilfe einer Gabel zerdrücken. Die Cornflakes in einem Schälchen zerstoßen, den Bananenbrei darunter mengen und das ganze etwa 10-15 min ziehen lassen.
Den Ofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform (25 cm) einfetten.
Währenddessen das Mehl mit Nüssen und Backpulver vermischen.
Die Butter mit Zucker und Vanille schaumig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren.
Die Mehlmischung und die Bananenmasse zugeben, kurz unterrühren und in die vorbereitete Form füllen. Im vorgeheizten Ofen etwa 40-45 min backen.

Schmeckt auch gut als "Frühstückskuchen" oder als "Bananenbrot" mit Honig bestrichen!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

svdbrandt

Hi Alina, Mein Bananenkuchen ist ausgezeichnet geworden, obwohl auch ich keine Cornflakes da hatte. Da ich aber etwas Knackiges im Kuchen wollte, habe ich Amarettini zerstossen, mit ein bisschen Amaretto angefeuchtet 😊 und dann nicht mit gemahlenen Nüssen, sondern mit zerstoßenen Walnüssen und aus Vollkornmehl 45 Minuten gebacken. Exzellent! Erstaunlicherweise schmeckt der Kuchen trotzdem nicht nach Amaretto, sondern richtig gut nach Bananen... 😀 Vielen Dank für das tolle Rezept. Das nächste Mal mache ich den Kuchen mit Spekulatius, gemahlene Mandeln und Zimt... 😋 und werde nie wieder Bananen wegschmeißen!!! 😎 Viele Grüße und 5 Sterne von Sabina

20.01.2021 22:05
Antworten
Schnuff0000

Ich habe dieses "Bananenbrot" schon sehr oft gebacken! Ich nehme keine gemahlenen Nüsse,sondern geviertelte Walnüsse oder Pecannüsse. Manchmal auch mit einer Handvoll Rosinen. Auch sehr lecker! Zucker nehme ich mal braunen,selten den weißen. Mehl variiere ich,mit dem was ich da hab. (Ausser Roggenmehl) Vollkornmehl geht auch hervorragend! Ich backe in einer Kastenform 170 Grad Umluft für 60Minuten Wir nehmen es gerne mit zur Arbeit zum Frühstück aber auch als Snack. Für unsere Kinder ein willkommenes "Pausenbrot" in der Schule! Wenn ich könnte,würde ich mehr als 5 Sterne vergeben.

11.09.2020 08:54
Antworten
miriamengelbert

Superlecker! War nach kürzester Zeit verschwunden haha 😂

27.06.2020 20:14
Antworten
AmoreAldente

Sehr lecker und noch dazu eine tolle Verwendung für überreife Bananen. Habe es mit gemahlenen Haselnüssen gemacht, 120g Zucker, den Rest komplett nach Rezept. Es schmeckt wunderbar. Foto ist hochgeladen. Vielen Dank für das tolle Rezept.👍

06.04.2020 12:45
Antworten
Senfhuhn

Habe lange nach einem wirklich guten Rezept für Bananenkuchen gesucht-dies ist es!Der Kuchen macht glücklich! Ich hatte keine Cornflakes und habe statt dessen Grieß (Weichweizen) verwendet. Ich hatte 4 kleine und sehr reife Bananen und 75 g Zucker reichten uns völlig- wir backen immer weniger süß. Dafür kam noch eine Handvoll Schokoblättchen in den Teig, paßt Super! In einer Springform war der Kuchen in 50 Minuten genau richtig- schön saftig aber auch ein bisschen knusprig. Vielen Dank für das tolle Rezept!

04.04.2020 21:47
Antworten
achelona

Sehr lecker und hält auch lange frisch. Woran kann es liegen, dass der Kuchen trotz 3 1/2 sehr reifen Bananen nicht so arg danach geschmeckt hat? Hätte den Geschmack gern intensiver... Feini !!!!!!!!!!!!

09.09.2008 07:14
Antworten
erdbeerjunky

Prima Rezept, Wenn ich das nächste mal noch Backpulver anstatt Trockenhefe verwende (grrr ich dödel) wird er bestimmt noch besser. Übrigens schließe ich mich Karamella an, etwas weniger Zucker wäre gut (in den Kornflakes ist auch immer ziemlich viel drin, und die Reifen Bananen haben auch nicht wenig). Danke für die schöne Idee überreife Bananen zu so etwas köstlichem zu machen

12.08.2008 13:38
Antworten
Karamella

Hallo, eine perfekte Art und Weise reife Bananen zu verwerten ;-). Ich würde nächstes Mal etwas weniger Zucker nehmen, aber ich werde ihn auf jeden Fall nochmal backen, spätestens wenn Bananen übrig bleiben! LG Kara

03.07.2008 16:26
Antworten
jusha

Habe gestern deinen Kuchen gebacken und er hat uns allen gestern schon seeeehr gut geschmeckt. Aber wenn er einen Tag durchgezogen ist schmeckt er noch besser :) Einfach perfekt für Bananenliebhaber!! Und für die praktische Verwertung von den überreifen Bananen 5 Punkte :) LG Jusha

19.03.2008 15:57
Antworten
Stilika

Ach was hat das gut geduftet beim backen :) Und genau so gut hat es auch geschmeckt. Danke fuer das tolle Rezept. Allerdings bin ich mit der Backzeit von 40-45 Minuten nicht hingekommen, musste das schon eine gute Stunde backen. LG Stilika

28.01.2008 19:26
Antworten