Backen
einfach
Gluten
Kuchen
Lactose
Ostern
Resteverwertung
Schnell
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Chocolate Chip - Lamm und Hase

Lockerer Teig für eine Osterlamm- und eine Osterhasenform

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 06.06.2007 3558 kcal



Zutaten

für
3 Ei(er)
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
150 g Butter, zerlassen
150 g Joghurt
200 g Mehl
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
½ Pck. Backpulver
150 g Schokolade, gehackt

Nährwerte pro Portion

kcal
3558
Eiweiß
63,94 g
Fett
198,11 g
Kohlenhydr.
378,05 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Eier mit dem Zucker cremig schlagen. Mehl, Puddingpulver und Backpulver mischen.
Die Mehlmischung mit Butter und Joghurt in die Eiermasse rühren.
Die Schokostücke unterheben und die Masse in auf die gefettete Lammform(0.75 l) und die Hasenform (0.5 l) verteilen. Bei 180°C backen (Hase ca. 15-20 min, Lamm ca. 30 min)

Insgesamt ca. 3385 kcal.

Eignet sich auch prima, um es noch am Ostersonntag oder -montag zu backen, wenn man zu viele Schokohasen hat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Heymine

Sehr lecker! Haben das Rezept heute das erste Mal getestet und dafür einen Kinderschokoladenhasen zerkleinert. War wirklich sehr lecker!

22.04.2019 18:39
Antworten
Martini1985

War super lecker! Ich hatte vergessen Eier zu kaufen und nur noch 3 zuhause. Das Rezept war genau richtig. Nur musste auch bei mir der Hase 35min in den Ofen und das Lamm 45min.

22.04.2019 13:18
Antworten
caroweb

Super Rezept, sehr saftig, lecker und die Menge ist perfekt für einen Hasen und ein Lamm. Habe es mit Vanillejoghurt und etwas Rumaroma zubereitet, den Zucker habe ich auf 80g reduziert da wir es nicht so süß mögen. War perfekt. Nur die Backzeit war länger als angegeben. Der Hase war 35 und das Lamm fast 45 Minuten im Ofen aber das liegt bestimmt am Ofen.

16.04.2017 12:59
Antworten
sunflower511

Super an dem Rezept ist das Joghurt, das macht den Teig so schön saftig! Schemckt gleich ganz anders als die üblichen trockenen, süßen Teige!

17.04.2015 18:00
Antworten
Nici-die-Fee

Tolles Rezept! Eine kleine Variation: Ich liebe Nutella und deswegen habe ich 50 gr Butter und knapp 100 gr Nutella verwendet... Super turbo lecker! ...und wenn Hasen übrig bleiben, werde ich das Orginalrezept versuchen.

01.04.2015 16:11
Antworten
kirmeshut

Ich hab mal eine Frage. Ist mit Joghurt Naturjoghurt gemeint? Hast du das Rezept schon mal mit Vanille oder Kokosjoghurt probiert?

28.03.2010 13:13
Antworten
alina1st

Hallo, ja, sofern nicht ander angegeben, meine ich natürlich Naturjoghurt mit "Joghurt". Hab es noch nicht mit anderem Joghurt probiert, aber ich bin mir sehr sicher, dass du auch Kokos- oder Vanillejoghurt nehmen kannst. Du wirst allerdings (nehme ich an) nicht allzu viel davon herausschmecken, wenn du nicht noch zusätzlich Vanillearoma oder Kokosraspel verwendest. lg alina

28.03.2010 13:37
Antworten
belli_44

Hallo, supereinfaches Rezept.Schmekt auch lecker! Nur mit der angegebenen Backzeit bin ich nicht zurecht gekommen.Das Lamm war ca.50Min.im Ofen.

26.03.2008 15:56
Antworten
tanita5

mein erstes osterlamm bzw. der hase und es ist gut gelungen! aber auch meine tiere brauchten deutlich länger im ofen. nach drei tagen in alufolie hat auch das letzte stück noch saftig geschmeckt!

24.03.2008 21:17
Antworten
marisch

Hallo Alina Habe das Rezept heute am Ostermorgen gebacken und habe ein Lamm mit Schoko und eins ohne gemacht, es war sehr lecker allerdings habe ich nach 30Min. die Stäbchenprobe gemacht und der Teig war noch nicht durch. Ich hatte dann eine Backzeit von 45 Min. Man muß es halt einfach mal testen. Vielen Dank für das leckere Rezept werde es auf jeden fall öfter backen. lg marisch

24.03.2008 16:54
Antworten