Tiroler Nusskuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

saftig und würzig - sehr lecker auch als Muffins oder Minimuffins

Durchschnittliche Bewertung: 4.69
 (316 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 06.06.2007



Zutaten

für
200 g Butter
250 g Zucker
6 Eiweiß
6 Eigelb
250 g Mandel(n) oder Nüsse (je zur Hälfte fein und grob gemahlen)
200 g Schokoladenraspel, dunkle
125 g Mehl
1 TL Backpulver
etwas Zitronenabrieb
1 TL Zimtpulver
n. B. Aprikosenkonfitüre, zum Aprikotieren
Kuchenglasur, (Schokolade), dunkle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Butter, Zucker und Eigelb schaumig rühren. Gewürze, Mandeln/Nüsse, Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Eiweiß steif schlagen und behutsam unterheben, zuletzt die Schokolade zugeben.

Eine Gugelhupfform fetten, Teig einfüllen und bei 180 - 200 °C 1 Stunde backen. Alternativ Minimuffinformen benutzen, bei 180 °C ca. 15 Minuten backen, normale Muffins brauchen ca. 25 Minuten.

Nach Belieben den Kuchen noch heiß mit Aprikosenkonfitüre aprikotieren und nach dem Abkühlen mit dunklem Schokoladenguss überziehen.

Den Kuchen mindestens 1 - 2 Tage vor Verzehr backen, am besten vorher einfrieren. Aufbewahrung im Kühlschrank ist empfehlenswert.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

christianemaurer1_1

Der beste Nusskuchen, den es gibt. Ich backe ihn immer genau nach Rezept, allerdings lasse ich das Aprikotieren weg.

01.11.2022 14:09
Antworten
Marialfalafel

Einfach köstlich! Ich hab noch Kirschen aus dem Glas rein gemacht, aber keinen Guss drauf gemacht, mag ich nicht so.

28.08.2022 01:39
Antworten
AlexaHasi

Hallo Bine66, ich habe dein Rezept aus einem Chefkoch-Magazin aus 2014. Die Aprikosenkonfitüre und das Aprikotieren sind dort nicht angeben, das macht aber nichts, hätte ich eh nicht so gern gemocht. Aus der Mengenangabe für eine Portion sind 19 Muffins geworden, als Nüsse hab ich mich anders als im Magazin angegeben (Haselnüsse) für gemahlene und gehackte Walnüsse entschieden. Die Zubereitung war ganz einfach und die Angabe der Backzeit hat mit 25 Minuten gepasst. Ich finde die Muffins sind sehr lecker geworden und sie kamen auch bei den Nachbarn gut an. Bin gespannt, wie die restlichen morgen schmecken, wenn sie durchgezogen sind. LG, Alexa

13.02.2022 01:33
Antworten
wallaby1604

Hallo! Muss ich denn die Teigmenge halbieren, wenn ich eine Muffinform mit 12 Muffins nehme? Vielen Dank schonmal! Liebe Grüße, Nina

03.05.2021 22:21
Antworten
Chefkoch_Wanda

Hallo wallaby1604 Due Rezepteinstellerin schreibt in den Kommentaren, die Teigmenge ergibt 12-16 Muffins - je nach Füllhöhe Grüssle Wanda/Team Chefkoch.de

04.05.2021 08:14
Antworten
urmeli75

hallo bine, das rezept hat mich schon seit einiger zeit angelacht. heute hab ich mich dann mal dran gemacht den kuchen zu backen. verwendet hab ich nur haselnüsse und nur 200 g zucker, dafür 1 pack vanillezucker zusätzlich. zum schluss eine ganz kleinen schuss weinbrand dazu und ab in den ofen. verziert habe ich ihn mit walnusskernen und kuvertüre. groooße klasse kann ich nur sagen und so schnell gemacht! vielen dank und viele grüße urmeli75 ein bild folgt....

20.11.2008 21:32
Antworten
Bine66

Hallo urmeli75, freut mich, wenn Du zufrieden bist ;-)! Der Weinbrand ist eine gute Idee, ich persönlich tendiere meist zu Rum, aber ich wollte nicht in jedem meiner Rezepte einen Alkohol erwähnen :-))) - obwohl er meist so das Tüpfelchen auf dem "I" ist. Ich freu mich auf Dein Bild, LG Bine66

22.11.2008 01:14
Antworten
nightowl

Hallo, hier ist als gemeint, dass man je 250 Gramm Mandeln und Nüsse nimmt oder ist gemeint entweder Mandeln oder Nüsse? Gruß Tina

09.08.2008 09:35
Antworten
Bine66

Hallo Tina, die Gesamtmenge soll 250 g sein, ich mische Mandeln und Nüsse (auch wenn es eigentlich ein NUSSkuchen ist :-) ...). Von diesen 250 g soll die eine Hälfte fein, die andere Hälfte grob gemahlen sein, das macht das Ganze saftiger. Viel Erfolg und guten Appetit, LG Bine66

11.08.2008 02:35
Antworten
attagenus

Hallo, ich habe heute die Muffins ausprobiert und bin total begeistert, wie lecker und saftig sie geworden sind. Ich habe noch Kirschen dazu gegeben, schmeckt prima! Beim Zucker habe ich nur 150 g genommen, was aber gut ausreicht, wenn man noch einen Schokoguss oben drauf gibt. Vielen Dank für das tolle Rezept, die Muffins haben uns allen wirklich prima geschmeckt! Liebe Grüße Cornelia

11.03.2008 18:06
Antworten