Mikes amerikanische Zitronentorte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 06.06.2007 5152 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

125 g Margarine, weiche
100 g Zucker
125 g Mehl
4 Eigelb
2 TL Backpulver
3 EL Milch

Für den Belag:

4 Eiweiß
100 g Zucker
80 g Mandel(n), gehobelte

Für die Füllung:

500 ml Schlagsahne
125 ml Wasser
100 g Zucker
3 EL Speisestärke
3 Zitrone(n), (den Saft davon)

Nährwerte pro Portion

kcal
5152
Eiweiß
74,59 g
Fett
329,48 g
Kohlenhydr.
475,65 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Rührteig herstellen und auf zwei Springformböden verteilen.

Die Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen und je zur Hälfte auf dem Rührteig verteilen und mit je 40g gehobelten Mandeln bestreuen.
Jeden Boden ca. 30 Min. bei 200°C backen. (Umluft etwas weniger)

Für die Füllung:
Wasser, Zucker und Zitronensaft zum Kochen bringen und mit der Speisestärke binden, danach erkalten lassen. Nach dem Erkalten, die geschlagene Sahne unterheben.
Jetzt einen Boden mit der Füllung bestreichen und mit dem zweiten Boden abdecken.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dienuss13

Ein sehr leckerer Zitronenkuchen. Ich musste Zitronen verwerten, da sie schon ne Weile rum lagen. Da kam mir dieses Rezept unter die Nase und musste unbedingt ausprobiert werden. Wir sind begeistert. Auch wenn die Böden nicht zu hoch wurden, war der Geschmack einfach wunderbar. Vielen Dank für dieses tolle und einfache Rezept. 5* dafür

28.03.2021 19:47
Antworten
Charlene2501

Und ich habe übrigens auch statt Speise Stärke Mehl benutzt.....war zwar etwas klumpig aber hab die Masse durch ein Sieb laufen lassen bevor ich es mit der Sahne vermengt habe hat auch super geklappt

22.01.2019 21:42
Antworten
Charlene2501

Darf sie erst morgen probieren...aber die Füllung schmeckt Schonmal super! Nur bei mir sind die Böden irgendwie sehr flach geraten obwohl ich alles genau nach Rezept gemacht habe.....der Eischnee war auch komplett fest....naja aber sieht trotzdem lecker aus Und ich habe übrigens statt 3 Zitronen weil ich keine hier hatte einfach Zitronensaftkonzentrat etwas verdünnt benutzt.....habe erst 1/6 Verhältnis von dem Konzentrat mit Wasser verdünnt habe 150 ml Wasser und damit 30 ml Konzentrat....war mir aber viel zu wenig Zitronig....hab dann zum Schluss beim vermengen mit Sahne noch einen ordentlichen Schuss Konzentrat dazu gegeben.... Lg

22.01.2019 21:41
Antworten
andreat60

Diesen Kuchen kenne ich von meiner Mutter...zu jeder Familenfeier musste sie ihn mitbringen. Leiider funktioniert ihr Gedächtnis nicht mehr so gut und das Rezept war verschwunden. Und nun habe ich es hier wieder gefunden🤗. Donnerstag hat meine Enkelrochter Geburtstag und meine Tochter hat sich diesen Kuchen von mir gewünscht..,So wiederholt sich alles. Und bei dieser Hitze ist das säuerliche des Kuchens herrlich erfrischend😊

29.05.2018 16:14
Antworten
backmeisterin

Gelatine. Dann aber die Zitronensaftmischung nicht aufkochen lassen, weil dann die Gelatine nicht mehr geliert. Heiße säurelastige Flüssigkeiten zerstören die Gelatine-Struktur. Du kannst auch Agar-Agar nehmen, dann ist die Flüssigkeit nach dem Abkühlen sofort fest. Besonders bei Agar-Agar gilt, Zitronensaft setzt die Gelierfähigkeit deutlich herab, weshalb du MINDESTENS die doppelte Menge an Agar-Agar nehmen und unbedingt eine Gelierprobe machen musst. Eine blöde Frage : Was hast Du gegen Speisestärke oder Puddingpulver, was außer etwas Farbstoff und Aromen beim Puddingpulver so ziemlich dasselbe ist ? Speisestärke scheint mir die beste der drei Alternative zu sein.

26.05.2018 12:00
Antworten
christina-89

Hi, habe die Torte am Wochenende gebacken, war echt lecker, ich liebe alles was mit Zitrone ist !!!! Ich habe den Teig allerdings nicht auf zwei Böden verteilt, sondern einen Boden aus dem Teig gemacht. So habe ich dann den ganzen Eischnee darauf verteilt und den Boden daraufhin geteilt. Für die Füllung habe ich den Saft zweier großer Zitronen genommen, welche 125 ml ergaben. zusammen mit den 3 EL Speisestärke ergab es eine richtig zähe Masse, aber zusammen mit der Schlagsahne (ich habe nur 350ml anstatt der angegebenen Menge genommen) war es dann echt super, total zitronig!!! :) Super Rezept!

09.06.2013 19:33
Antworten
fairysandy

Dieses Rezept ist einfach nur der absolute Hammer!!! Kann ich jedem empfehlen, Vielen Dank dafür. Die Torte ist einfach gemacht - ich habe die Böden mit 2 Backformen gleichzeitig im Ofen gehabt damit es schneller geht. Ich habe zwar die Sahne durch Cremefine und Joghurt ersetzt (mit Johannisbrotkernmehl), damit es keine so große Sünde ist und die Torte ist suuuper lecker... Die Torte schmeckt sehr frisch und ist nicht zu süß. Werde das gleiche Rezept jetzt nochmal mit frischen (pürierten) Erdbeeren statt Zitronen ausprobieren, wobei ich es mir mit so ziemlich allen Früchten gut vorstellen kann. 5 Sterne von mir.

28.05.2013 17:08
Antworten
Tinchen37

Ziemlicher Blödsinn eine solche Torte mit Schokolade zu überziehen. Also uns hat sie prima geschmeckt und schnell gemacht ist sie auch. Leider ist mein Baiser nicht fest geworden. Vielleicht lag es an der schwülen feuchten Luft. Tat dem Geschmack aber nix. lg tinchen

05.08.2012 18:54
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich fand die Torte in Ordnung. War ganz lecker, aber alles in allem ne ziemlich matschige Angelegenheit. Ich habe sie dann noch mit weißer Schokolade überzogen, damit ich ihn beschriften konnte und das kam sehr gut an.

27.03.2009 23:09
Antworten
chaclara

Hallo! Ganz besonders lecker!!! Gruß, chaclara

11.09.2008 21:49
Antworten