Bewertung
(8) Ø3,40
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.06.2007
gespeichert: 244 (0)*
gedruckt: 2.160 (10)*
verschickt: 36 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 31.08.2005
22.389 Beiträge (ø4,47/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
200 g Beeren, TK (z.B. Waldbeeren-Mischung oder Himbeeren)
120 g Margarine, oder (Halbfett-)Butter
120 g Honig, oder 80-100g Zucker
1 TL Vanille - Pulver, gehäuft oder Mark 1 Schote
4 m.-große Ei(er)
150 g Joghurt, fettarm
80 g Speisestärke, (z.B. Mondamin)
1 Pck. Backpulver (Weinstein-), 200g Mehl (405 oder 550)
  Fett, evtl. Paniermehl für 1 Kastenform, Muffin-Blech oder 12 Muffinförmchen
  Für die Glasur:
2 EL Saft, (Beerensaft)
100 g Puderzucker
  Für die Dekoration:
  Beeren, frische kleine

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Beeren-Mischung in Sieb auftauen, Saft auffangen. Zimmerwarmes Fett, Honig oder Zucker und Vanille dick schaumig rühren, Zucker muss sich völlig lösen. Eier nach und nach, dann Joghurt und die vermischten trockenen Zutaten unterrühren.
Kastenform oder große Muffinförmchen fetten, evtl. mit Paniermehl ausstreuen, Hälfte des Teigs einfüllen, gut abgetropfte Beeren, große halbiert, gleichmäßig darauf verteilen; darauf restlichen Teig. Im vorgeheizten Ofen bei 180° (Umluft 170°) auf 2. Schiene von unten eine knappe Stunde backen - Stäbchenprobe!
In der Form 20 Minuten abkühlen lassen, auf Kuchengitter völlig auskühlen lassen, dann mit Glasur überziehen und sofort frische kleine Beeren darauf dekorieren.
Geht auch gut mit frischen kleinen Beeren. Als Deko sind Johannisbeeren besonders schön, die, noch am Stiel, verzuckert wurden (kurz in Eiweiß tauchen, dann in grobem Zucker wenden).