Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.06.2007
gespeichert: 165 (0)*
gedruckt: 809 (0)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.10.2003
15.344 Beiträge (ø2,67/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
375 g Grieß (Weizenvollkorngrieß), fein gemahlen, Ersatzweise Hartweizengrieß
75 g Mehl (Weizenvollkornmehl), Typ 1050
25 g Gerste, fein gemahlen
25 g Hafer, fein gemahlen
25 g Roggen, fein gemahlen
25 g Hefe, frisch
320 ml Wasser, lauwarmes
1 TL Zuckerrübensirup, (ca.10g)
1 TL Salz
25 ml Olivenöl
  Für die Füllung:
450 g Paprikaschote(n) (Spitzpaprika), grün
200 g Salat, (Endiviensalat)
150 g Feta-Käse
2 EL Petersilie, gehackt
1 EL Dill, gehack
1/2 EL Pfefferminze, gehackt
Eigelb
1 EL Weizenschrot
  Öl und Mehl für das Blech

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Grieß mit den Mehlsorten vermischen, in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe hineinbröckeln, mit 100 ml Wasser auflösen, dabei etwas Mehl vom Rand untermischen. Mit Mehl bestäuben und 15 Min. zugedeckt gehen lassen, bis die Oberfläche Risse zeigt.

Den Sirup mit dem restlichen Wasser verrühren und mit Salz und Olivenöl zu dem Vorteig geben. Alles zu einem elastischen Teig verarbeiten. Zugedeckt an einem warmen Ort 1 Std. gehen lassen.

Die Paprikaschoten auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei 220 g backen, bis die Haut Blasen wirft. Herausnehmen und mit einem feuchten Tuch oder in einer Plastiktüte schwitzen lassen. Die Haut abziehen und die Stielansätze sowie Samen und Scheidewände entfernen, das Fruchtfleisch fein würfeln.
Den Endiviensalat putzen, waschen und grob hacken. Blanchieren, abtropfen und auskühlen lassen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und darin die Zwiebeln und den Knoblauch goldbraun anbraten. Paprikawürfel 5 Min. mitschwitzen. Den Endiviensalat noch 1 Min. mitgaren. Salzen, pfeffern und auskühlen lassen. Die Oliven entsteinen und klein schneiden. Den Feta zerbröckeln und mit den Kräutern unter das Gemüse mischen.

Den Teig halbieren. Je einen Fladen von 35 und 30 cm Durchmesser ausrollen. Die Füllung auf dem größeren Fladen verteilen, dabei einen Rand von 4 cm stehen lassen. Den kleineren Fladen so auf die Füllung legen, dass er diese völlig bedeckt. Das Eigelb mit 1 EL Wasser verquirlen und den Teigrand des unteren Fladens damit bestreichen. Den Teigrand leicht gefältelt auf die obere Teigplatte klappen. Etwas andrücken. Ein Backblech fetten und mit Mehl bestäuben. Das Brot umgedreht darauf legen, so dass es auf dem Rand zu liegen kommt. Das geht am besten, wenn man den großen Teigfladen vor dem Füllen auf ein großes Brett oder ein anderes Backblech legt und dann so verfährt wie oben beschrieben. Das Brot noch einmal 1 Std. gehen lassen.

Die Oberseite mit einer Gabel mehrfach einstechen und mit Weizenschrot bestreuen. Das Brot bei 225°C im vorgeheizten Ofen 10 Min. backen, dann auf 200°C zurückschalten und weitere 25 bis 30 Min. fertig backen.