Hauptspeise
Backen
Vegetarisch
Saucen
Dips
Fisch
Braten
Kartoffeln

Rezept speichern  Speichern

Süßkartoffel mit Käuterquark und Lachs

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 05.06.2007



Zutaten

für
2 Süßkartoffel(n)
½ Bund Schnittlauch
½ Bund Petersilie
2 Knoblauchzehe(n), gewürfelte
1 Zwiebel(n), gewürfelte
2 Lachsfilet(s)
1 Becher Kräuterquark oder Sour Creme
1 Gurke(n)
n. B. Milch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Süßkartoffeln waschen und in Alufolie einwickeln. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C mindestens 40 Min. backen (bis man mit einem Holzstäbchen problemlos in die Kartoffel stechen kann).

Kräuterquark oder Sour Creme mit Milch ein wenig verrühren, damit die Masse etwas zarter wird. Schnittlauch und Petersilie fein hacken und dazu geben. Die Gurke in ganz kleine Würfel schneiden und untermengen. Abschmecken mit Pfeffer und Salz.

Den Lachs in Würfel schneiden und mit Zwiebeln und Knoblauch anbraten.

Süßkartoffeln aus dem Ofen holen, die Alufolie längs aufschneiden und den Kräuterquark bzw. die Sour Creme hinein geben, der Lachs kommt oben drauf. Sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kathi2505

Super lecker! Gibt's auf jeden Fall wieder! War leider zu schnell weg für ein Foto :( ****

05.07.2017 18:39
Antworten
Schildkrötenlotzi

Sehr sehr lecker . mehr kann man nicht sagen. :)

21.11.2016 19:50
Antworten
MsSparrow

Ich verstehe nur nicht so ganz was an dem Rezept vegetarisch ist....

27.04.2011 19:13
Antworten
lekkabollo

Vielen Dank für das tolle Rezept! Einfach zubereitet und wahnsinnig lecker.

30.12.2010 17:52
Antworten
sasse

Huhu! Ein wirklich leckeres Rezept für den Alltag: ganz wenig Arbeit und sehr lecker. Meine Süßkartoffeln waren wohl größer als die im Rezept verwendeten, denn sie haben eine gute Stunde im Backofen gebraucht. den Lachs habe ich noch mit etwas Zitrone abgelöscht. LG sasse

16.10.2009 16:12
Antworten