Hauptspeise
Nudeln
Krustentier oder Muscheln
Italien
Europa
Pasta
Vegetarisch
Schnell
einfach
Meeresfrüchte
Dünsten
gekocht
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Chilispaghetti mit Shrimps oder Flusskrebsschwänzen

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 04.06.2007 716 kcal



Zutaten

für
500 g Spaghetti
8 Zehe/n Knoblauch
300 g Shrimps oder Flusskrebsschwänze
1 Chilischote(n), klein gehackte
10 EL Chiliöl
25 g Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
716
Eiweiß
30,18 g
Fett
25,30 g
Kohlenhydr.
91,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Spaghetti in Salzwasser kochen (ich bevorzuge 'al dente’), anschließend abgießen.

Knoblauchzehen abziehen und pürieren bzw. durch eine Knoblauchpresse drücken. 5 EL Chiliöl und die Hälfte der Butter zusammen mit dem Knoblauch sowie der klein gehackten Chilischote in einer Pfanne langsam auf kleiner Stufe erhitzen. Dabei aufpassen, daß der Knoblauch nicht anbrennt oder zu dunkel wird. Die Shrimps bzw. Flusskrebsschwänze dazugeben und langsam - weiterhin auf kleiner Stufe - mit andünsten. Nach etwa 15 Minuten die Spaghetti dazugeben. Die restlichen 5 Esslöffel Chiliöl sowie die restliche Butter beigeben. Die Spaghetti mit den restlichen Zutaten vorsichtig vermischen und servieren.

Dazu reiche ich einen grünen Salat mit Buttermilch-Zitronen-Dressing.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

aquafun84

ich liebe dieses Rezept. mache es genauso wie beschrieben, ausser das ich meist etwas mehr Garnelen nehme. Das Chiliöl machen wir immer selbst mit selbst gezogenen Chilis. sehr lecker! Mache noch ein Foto dafür.

06.01.2018 19:52
Antworten
camouflage165

Hallo aquafun84, freut mich, dass das Rezept gefällt. Herzlichen Dank auch für den Kommentar und die Bewertung und alles Gute für 2018! LG camouflage165

09.01.2018 11:38
Antworten
pc-lienchen

Hall Camouflage165, kannst du mir bitte sagen, weshalb zusätzlich Butter verwendet wird? Reicht das Öl alleine nicht aus? LG - Lienchen

09.10.2012 20:58
Antworten
camouflage165

Hallo pc-lienchen, ein wenig Butter im Öl verringert das Spritzen erheblich! LG camouflage165

09.10.2012 21:47
Antworten
pc-lienchen

Hallo camouflage165, danke für deine schnelle Antwort. Die Spaghetti sind total lecker. Für uns kein Wunder, wir lieben scharfes Essen und Knofi :-) Danke für das Rezept und liebe Grüße Lienchen

20.10.2012 11:42
Antworten
britmax

hallo Camouflage 165, Deine Spaghetti hören sich toll an - und zuuufällig habe ich Flußkrebsschwänze zu Hause :-) Soviel Chili vertrage ich leider nicht. Ich könnte doch bestimmt anstelle des Chiliöls einfaches Ölivenöl nehmen...?? oder sind zumindest 1-2 EL Chiliöl nötig um den Pfiff zu bekommen?? Oder nur Chiliöl und keine Chilischote... Mit Chiliöl kenne ich mich nämlich gar nicht aus... Fragen Fragen Fragen :-)) Würde mich über eine kleine Info sehr freuen. Gruß Britmax

25.01.2010 15:44
Antworten
0551nina0551

Hallo, ich hab gestern die "Abwandlung" des Gerichts probiert. Es war wirklich perfekt! Allerdings müssen heute die Leute etwas Abstand halten, wegen der Knoblauchfahne ;) aber das war es wirklich wert!!!

13.01.2009 12:13
Antworten
aiksasa

hört sich toll an, die joeys habe ich auch schon einmal gegessen und bin nun süchtig:) aber wirklich 8 zehen knoblauch???

20.05.2008 20:52
Antworten
camouflage165

Hallo aiksasa, ja, ich gebe tatsächlich 8 Zehen Knoblauch an das Essen, wenn ich vier Portionen mache. Ich empfehle allerdings, den Zahnarztbesuch auf den übernächsten Tag zu verschieben, der Zahnarzt wird's danken! ;-)) Liebe Grüße camouflage165

21.05.2008 19:33
Antworten
Gefroren

Es war sehr lecker, allerdings habe ich das Rezept ein bisschen abgewandelt: Habe nicht so viel Öl reingemacht und stattdessen mit Cremefine aufgegossen, anschließen wurde es mit "Sweet chili sauce" von Bamboo Garden abgeschmeckt und mit leckeren (warmen) Kirschtomaten garniert. Habe ich so schonmal bei Joeys Pizza Service gegessen und einfach versucht es nachzukochen.

02.04.2008 13:53
Antworten