Gefüllte Zebratorte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (56 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 20.08.2002 556 kcal



Zutaten

für
3 Tafeln Schokolade, (2xVollm., 1xZarbitter)
750 g Schlagsahne
200 g Schlagsahne
6 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
175 g Zucker
175 g Zucker
375 g Mehl
1 Pkt. Backpulver
125 ml Öl
2 EL Kakaopulver
125 ml Wasser, lauwarm
evtl. Schokoladenraspel, zum Verzieren

Nährwerte pro Portion

kcal
556
Eiweiß
8,68 g
Fett
34,94 g
Kohlenhydr.
52,13 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 13 Stunden 30 Minuten
Schokolade hacken, 750 g Sahne erhitzen. Schokolade dann unter umrühren schmelzen, über Nacht kalt stellen.

Eine Springform mit Backpapier auslegen.

Eier trennen, Eiweiß und Salz steif schlagen. Unter Rühren 175 g Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Eigelb, 1/8 l lauwarmes Wasser und 175 g Zucker schaumig schlagen, Mehl und Backpulver mischen und zusammen mit dem Öl unter die Eigelbmasse heben. Eischnee portionsweise unterziehen.

Teig halbieren. Unter die eine Hälfte den Kakao ziehen. Abwechselnd hellen und dunklen Teig löffelweise genau aufeinander in die Mitte der Springform füllen. Dabei fließt der Teig auseinander und das Zebramuster entsteht.

Im heißen Ofen bei 175 Grad C oder mit Umluft bei 150 Grad C ca. 60 Min. backen. Auskühlen lassen.

Biskuitboden 2 x waagerecht durchschneiden.

Schokosahne aufschlagen und halbieren. 2 Böden mit je einem Viertel Sahne bestreichen. Alle Böden aufeinander setzen. Torte mit Rest Sahne bestreichen.

200 g Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen und die Torte mit Sahnetuffs und evtl. Schokoraspel verzieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Emimami2010

Hallo, die Torte klingt so toll, dass sie als Schultüten-Motivtorte nachgebacken werden soll. Kann mir eventuell jemand sagen wie lange sie sich hält? Möchte sie ja noch mit Fondant überziehen und verzieren aber das dauert ja alles... Kann ich auch Kuvertüre nehmen? Ich freue mich sehr auf eine hilfreiche Antwort :-)

08.07.2017 21:59
Antworten
schokoherzilein

Hallo ich habe gestern den Kuchen nachgebacken. Schmeckt lecker.Ich habe aber Torten creme genommen da ich noch welche da hatte.👍

02.07.2017 15:51
Antworten
polsterratte

Habe die Torte am Wochenende auf Wunsch meines göga gemacht aber mit einer kleinen Abwandlung, habe statt Schoki, After eight genommen und in der Sahne aufgelöst.Das war sowas von lecker und sehr erfrischend. LG

10.09.2015 15:05
Antworten
katharina6982

Die Torte schmeckt superlecker. Ich habe den Boden/Teig wie die Schokosahne auch schon am Vortag hergestellt. Sooo aufwendig ist das Teig einfüllen in die Springform nicht. Als ich am darauffolgenden Tag die Schokosahne aufgeschlagen habe hatte ich sicherheitshalber noch 3 Päckchen Sahnesteif dazu geben. Alles perfekt. Die Sahne war sehr schnittfest. Da ich etwas Schokosahne über hatte habe ich damit noch ein paar Muffins verziert. Evtl. probiere ich die Torte nochmal etwas abgewandelt mit weißer Schokolade anstatt dunkler. Den Teig werde ich halbieren wie hier im Rezept und in die eine Hälfte Vanillepuddingpulver sowie eine Vanilleschote und in die andere Hälfte Kokosflocken dazu geben. Mal schauen ob`s was wird. Ist dann halt keine Zebratorte mehr könnte aber auch schmecken :)

07.09.2015 10:55
Antworten
Rassel

Ich habe genau diese Torte am Wochenende aus einer Zeitung(von 1997) nachgebacken und sie ist super geworden. Das Zebra Muster sieht toll aus und die Sahne ist lecker.Ich habe nur die Mengen von Zucker und Sahne etwas reduziert.Ich habe sogar lactosefreie Sahne genommen und etwas mehr Zartbitterschokolade als Vollmilch,da ich die Lactose nicht vertrage. PS:Schmeckt nach einem Tag im Kühlschrank fast noch besser. LG Katrin

22.04.2013 22:21
Antworten
irina87

Die Torte ist super! Ich mache sie allerdings immer mit 2 mal 175 g Zucker, weil das mein sonst identisches Rezept aus einem Backbuch auch vorschreibt. LG Irina

16.07.2004 16:21
Antworten
moorhenne

Noch ein kleiner Nachtrag wg . der Zuckermenge : Ich habe den Kuchen mit insgesamt 175 g Zucker gemacht und 75 g Zucker zum Eiweiß gegeben und mit 100 g Zucker das Eigelb aufgeschlagen . lg moorhenne

07.05.2004 09:18
Antworten
moorhenne

War Sehr lecker zusammen mit der Schoki -Füllung! Ich habs als Giraffentorte gemacht ...also immer abwechselnd einen Klecks hell und dunkel nebeneinandergesetzt....die zweite Schicht dann versetzte Kleckse hell auf dunkel. Geht schneller als auf die Kreise zu warten *g* ..und sieht auch gut aus. lg moorhenne

03.03.2004 18:10
Antworten
hekras

Ist die lieblingstorte meiner Tochter..... Muß auf jeden Kaffeetisch... Lecker, Gruß hekras

15.11.2003 17:31
Antworten
viviane

Das Rezept ist wirklich raffiniert, aber es ist ziemlich zeitaufwendig (lohnt sich aber). Man muss nur beim Teig einfüllen sehr geduldig arbeiten, sonst entstehen keine Kreise.

08.11.2002 08:01
Antworten