Erbsenpüree aus frischen Erbsen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ersatzweise tiefgefrorene Erbsen

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 04.06.2007 93 kcal



Zutaten

für
250 g Erbsen, frische (Gewicht ohne Schale)
100 ml Brühe
1 große Kartoffel(n), gerieben oder gestampft
n. B. Salz
1 TL Trüffelöl

Nährwerte pro Portion

kcal
93
Eiweiß
4,28 g
Fett
1,62 g
Kohlenhydr.
14,87 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Erbsen in der Brühe ca. 5 Min. garen. Kartoffeln zu den mit einem Pürierstab pürierten Erbsen geben. Salzen und mit Trüffelöl abschmecken.

Wir lieben es zu Fleischpflanzerl mit Rahmchampignons.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Everydayiseemydream

Ich koche die Erbsen normal in Wasser und püriere die mit Sahne und gekörnter Brühe, ohne Kartoffeln. Schmeckt wunderbar und ist streichzart (je mehr Sahne/Milch, desto flüssiger wird es). In der Regel nehme ich einen Becher Sahne auf eine TK-Packung Erbsen.

05.08.2021 13:18
Antworten
mrxxxtrinity

Ich habe das Gericht wie zuvor beschrieben so hergestellt, dass ich erst die TK Erbsen in Butter geschwenkt habe und dann erst die Brühe dazu gegeben. Etwas Knoblauch kam auch bei mir dazu. Frische Erbsen sind im Supermarkt schlecht zu kriegen, hätte es gerne mit solchen ausprobiert. Immerhin lautet der Titel ja auch "frische Erbsen". Aber nichts desto trotz war es superlecker und leider zu wenig ;)

19.06.2020 15:09
Antworten
Tanchy088

Ich habe die Kartoffel vorgekocht, die TK-Erbsen danach in die Brühe gegeben und statt Trüffelöl (hatte keines) habe ich Rapsöl verwendet und es hat auch jedem sehr gut geschmeckt. Geht schnell und schmeckt gut - wird es somit sicher öfters geben.

09.02.2020 01:28
Antworten
Juulee

Sehr lecker! Ich habe TK-Erbsen verwendet. Juulee

04.01.2019 15:07
Antworten
patty89

Hallo das Erbsenpüree ist schnell und lecker Die Kartoffel war vorgegart bei mir Danke für das Rezept LG Patty

08.11.2018 19:25
Antworten
Olili

das Erbsenpüree schmeckt auch gut mit TK Erbsen Gruß von Olili

09.04.2009 15:48
Antworten
Paradise_eva

Hallo! Habe das Erbsenpüree am Samstag zu gedünstetem Pangasiusfilet gemacht (garniert mit krossen Speckstreifen). War sehr, sehr gut! Leider hatte ich nicht lange genug püriert und hatte noch ein paar Erbsenschalen drin. LG, Eva

18.08.2008 08:27
Antworten
bananacreampie

Da hätt ich mich reinsetzen können! Hab TK-Erbsen in Butter angeschwitzt, mit Brühe abgelöscht und mit ein bisschen Basilikum und Knoblauch püriert. Kartoffel hats bei mir nicht gebraucht, die Bindung war auch ohne für mich völlig ausreichend. DAS mach ich mit Sicherheit öfter : ) lg bananacreampie

21.09.2007 10:28
Antworten
Herta

Hallo bananacrempie, danke für deinen Tipp mit Basilikum. Gruß Herta

29.09.2007 12:15
Antworten
agnusdie

Hab ich genauso gemacht und vor dem Pürieren mit 1 EL Creme Fraiche abgerundet. Passt erstklassig zu Fischgerichten.

25.10.2014 12:16
Antworten