Wildblüten - Bowle


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

alkoholfrei

Durchschnittliche Bewertung: 2.78
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 02.06.2007



Zutaten

für
30 g Blüten vom Gänseblümchen
25 g Blüten vom Girsch
20 g Blüten und Blätter vom Gundermann
30 g Blüten von der Taubnessel, rot , weiß und blau
10 g Blüten vom Veilchen
10 g Blüten von der Goldnessel
15 g Blüten vom Löwenzahn ohne Körbchen
1 Zitrone(n), der Saft
1 ½ Liter Apfelsaft
1 Bund Waldmeister
Mineralwasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 45 Minuten
Die geputzten Blüten und den angetrockneten Waldmeister (mindestens 2 Stunden), welcher verkehrt herum in den Ansatz gehangen wird, mit Apfelsaft als Basis ansetzen. Alles über Nacht stehen lassen und durchziehen lassen.
Danach filtern und ein paar Blüten zur Zierde in ein helles Gefäß/Bowlengefäß geben, bzw. darin lassen.

Mit Mineralwasser oder Wein oder Sekt aufgießen und eiskalt servieren.

Schmeckt herrlich an warmen Maitagen!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MargotFischer

Vielleicht hat Frau Celine zu viel Giersch und Gundermann erwischt (Veilchen und Waldmeister könnens nicht gewesen sein, wenn sie die Bowle im Sommer gemacht hat). Ich würde "Wildpflanzenanfängern" im Sommer ohnedies von Geißfuß und Gundelrebe (so nennen wir Österreicher diese Pflanzen) abraten, da beide Pflanzen zu dieser Zeit für ungeübte Gaumen schon recht bitter sind. Wer zu allen Jahreszeiten Blütenbowle machen möchte, bereitet einen Vorrat in Form von Blüten in Eiswürfeln vor. Die Eiswürfel lassen sich auch aus diversen Fruchtsäften machen und geben damit zahlreichen Getränken richtig Pfiff. LG Margot

30.03.2015 13:15
Antworten
Kräuterjule

Danke Margot, für den hilfreichen Beitrag und vielleicht sollten wirklich Anfänger vom Giersch und dem Gundermann Abstand nehmen und hier nur Blüten wählen, die saisonmäßig gut passen. VG Kräuterjule

30.03.2015 13:28
Antworten
Celine-Garcia

Siehe Sterne :-D

06.01.2013 17:15
Antworten
Kräuterjule

Es ist kein alltägliches Getränk und Blüten schmecken nun mal anders. Ich weiß nur, dass oft die Menschen kaum noch die Natur wahr nehemen wie sie ist und dass dann ungewöhnliche Dinge vielen nicht schmecken, weil der Geschmack somit verändert ist. Dies hat die Ernährungsindustrie gut hin bekommen. So scheien Sie auch dazu zuzählen. Dies ist nun mein letzter Kommentar.

06.01.2013 18:18
Antworten
Kräuterjule

Und anderen auch , außer Ihnen.

04.01.2013 23:20
Antworten
huibu01

das sieht einfach nur toll aus - dieses schillernde bowlegefäss mit den blüten... ich werde in der nächsten zeit auf die suche nach blüten gehen und überlegen, was man wohl in die bowle tun könnte - den geschmack vorstellen kann ich mir ehrlich gesagt überhaupt nicht.

27.04.2009 20:07
Antworten
Kräuterjule

Hallo huibu, das wichtigste als Basis ist der Waldmeister und der Apfelsaft. VG Kräuterjule

27.04.2009 22:45
Antworten
Kräuterjule

Hallo an alle, man kann zu dieser Bowle Blüten der Saison, dass heißt, die Blüten nehmen, welche gerade Blühen und essbar sind. Momentan sind es statt der Veilchen, Rosenblüten, wenn es geht stark duftende, Holunderblüten und viele mehr. Der Waldmeister kann weg gelassen werden. VG die Kräuterjule :-))

04.06.2007 10:03
Antworten
fatzi

Hallo Kräuterjule, habe gerade Duftrosen getrocknet. Kann ich die auch verwenden oder müssen es frische Blätter sein ? Grüssle Gisela

11.06.2007 13:24
Antworten
Kräuterjule

Hallo Gisela, nachdem ich dir eigentlich schon einmal geschrieben habe, möchte ich dir noch einmal antworten, da der Kommentar nicht darin ist . Wieso auch immer? Ich würde anstatt der getrockneten Rosenblüten doch frische Blüten bevorzugen, da diese mehr ätherische Öl abgeben. Aber natürlich bleibt es dir überlassen, wie du es machen willst, denn auch getrocknete Blütenblätter gehen. VG Kräuterjule :-))

12.06.2007 21:45
Antworten