Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.06.2007
gespeichert: 104 (0)*
gedruckt: 1.143 (5)*
verschickt: 13 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.01.2007
123 Beiträge (ø0,03/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Hähnchenkeule(n)
2 Stange/n Rosmarin, (frisch oder getrocknet)
Knoblauchzehe(n), (gehackt)
100 ml Öl, (Rapsöl)
750 g Kartoffel(n), fest kochende
500 g Zucchini
500 g Möhre(n)
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver, edelsüß

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 15 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine Marinade aus Rosmarin, den gehackten Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer, Paprika und Rapsöl herstellen.
Die Hähnchenkeulen waschen und trockentupfen und mit ca. 2/3 der Marinade bestreichen und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Geschälte Kartoffeln halbieren oder vierteln (je nach Größe der Kartoffeln), auf einer Fettpfanne (oder ein hohes Backblech) verteilen. Rost mit den Hähnchenkeulen auf die Fettpfanne oder über das Backblech setzen. Bei 200°C ca. 60 Minuten backen.
Die Hähnchenkeulen zwischendurch immer wieder mit der restlichen Marinade bestreichen.

In der Zwischenzeit die Möhren schälen und in Scheiben schneiden, die Zucchini ebenfalls in Scheiben schneiden. Nach 25 Minuten der Backzeit die Möhren, nach weiteren 10 Minuten die Zucchini zu den Kartoffeln geben und durchmischen. Ich mag bei dem Rezept, dass die Marinade so schön auf das Kartoffel-Gemüse tropft. Ich persönlich gebe auch vorher schon etwas von der Marinade zu den Kartoffeln. Am Ende mach ich nochmal für 1 - 2 Minuten den Grill an, dann wird die Haut der Keulen noch knuspriger.