Müslikuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 19.08.2002



Zutaten

für
100 g Zucker oder Honig
180 g Margarine
70 g Nüsse, gehackt
70 g Rosinen, in Rum eingeweichte
70 g Mehl, griffiges oder Vollkornmehl
½ Pck. Backpulver
4 Ei(er)
70 g Kokosraspel
100 g Schokolade, gehackt
70 g Haferflocken
1 Pck. Vanillezucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Ganze Eier und Zucker mit Vanillezucker schaumig rühren, Margarine dazu, weiter schaumig rühren.

Kokosraspel, Nüsse, Schokolade, Haferflocken und Mehl mit Backpulver versiebt nach und nach untermengen.

Den noch warmen Kuchen mit Rum + Zuckermischung bestreichen.

30-40 Min. bei 175-180 Grad backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

basiccoocing

Ein Super-Kuchen. Ich habe ihn ein bisschen verändert. Ich habe Cranberries statt Rosinen verwendet und zusätzlich noch 70 g. Softaprikosen dazugegeben. Die Nüsse (eine Mischung) habe ich verdoppelt. Weil mir der Kuchen beim ersten Mal auseinanderfiel, habe ich nun ein Ei mehr hineingerührt. Mal sehen, ob er dadurch besser hält. :-) Geschmacklich auf jeden Fall eine Wucht. Diesen Kuchen gibt es jetzt häufiger!

21.10.2014 18:28
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Speedy, Deinen Kuchen habe ich schon ein paar Mal gebacken. Jetzt zur Adventszeit mit Zimt, Nelken, Muskat und Kardamom. Escht lecker :.)) Greta, da muß ich Dir energisch widersprechen: Dieser Kuchen schmeckt am besten warm, wenn er gerade mal ein paar Minuten aus dem Ofen heraus und leicht abgekühlt ist. Das mußt Du mal probieren! Und die Eier verarbeite ich auch nicht getrennt. Die Zutaten schmeiße ich alle in meinen Küchenhelfer Ken Wood und der matscht sie mit dem K-Haken so schön durcheinander, daß es die wahre Freude ist. :-) Danke für's Rezept Speedy, habs schon mehrfach ausgedruckt und an Freundinnen weitergegeben. Grüße Konny

09.12.2006 07:22
Antworten
Greta

Hallo ! Dieser Kuchen schmeckt erst lecker am anderen Tag "Vollwertkuchen" brauchen etwas Zeit zum Durchziehen *gg* Und es ist auch ratsam die Eier getrennt zu verarbeiten !! liebe Grüsse Greta

07.05.2005 07:33
Antworten
SpeedyGonzales

Also ich konnte bisher nicht klagen , er ist zwar sicher kein total schnittfester Kuchen-aber ließ sich bis jetzt doch immer tadellos in Stücke teilen. Ich finde ihn immer wieder lecker. Gruß Speedy

20.11.2002 19:03
Antworten
rastamuma

Lecker und gesund! Leider ein bisschen sehr krümelig, daher läßt er sich nicht so gut schneiden und in ganzen Stücken servieren. Kann es sein, das ich etwas falsch gemacht habe? Ich habe nämlich noch ein ganz bißchen Milch hinzugefügt zum Teig, weil er mir so trocken erschien. Vielleicht lag's ja daran? Trotzdem ein schönes Rezept!

07.11.2002 17:14
Antworten