Entenbrustfilet mit Pfifferling - Schalotten - Soße


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 31.05.2007



Zutaten

für
4 Stück(e) Entenbrust - Filet
8 Wacholderbeere(n)
2 EL Öl
Salz und Pfeffer
1 EL Thymian
250 g Pfifferlinge
200 g Schalotte(n)
2 EL Öl
125 ml Brühe
125 ml Wein, rot
1 EL Saucenbinder, dunkler

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Entenbrustfilets waschen und mit einem Zewa (=Küchentuch) trocken tupfen.
Wacholderbeeren fein zerstoßen und mit Öl und mit Salz, Pfeffer und Thymian zu einer Marinade rühren. Die Marinade über die Entenbrustfilets geben und zudeckt 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Pfifferlinge waschen und in Scheiben schneiden. Die Schalotten pellen und in feine Würfel schneiden.
Das Fleisch aus der Marinade nehmen und im heißen Öl rundherum braun anbraten. Schalotten und Pfifferlinge ebenfalls leicht anbraten. Mit Brühe und Rotwein aufgießen und alles kochen lassen (ca. 20-30min.). Das Fleisch in eine Alu-Folie wickeln und 5 min ruhen lassen.

In der Pfifferling-Schalottensoße 1 TL-1 EL Soßenbinder, je nach Bedarf, dazugeben, kurz aufkochen lassen und mit Gewürzen abschmecken.

Am besten passen Kartoffelklöße oder Blaukraut dazu. Für einen Salat wird es zuviel.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

stefanie2882

Mmmmmh... super lecker. HAbe noch mit getrocknetem Rosmarin verfeinert und einem Schuss Balsamicoessig ... und für die unter uns, die mal nicht auf Kalorien achten noch ein Stich eisgekühlte Butter rein! Ein GENUSS !!!

10.09.2011 19:28
Antworten
garten-gerd

Hallo, rhertlein ! Sehr leckeres Rezept ! Die Entenbrust und die Pfifferlinge passen sehr gut zusammen. Die Schalotten und der Rotwein runden das Ganze ab. Ich hatte als Beilage meine selbstgemachten Semmelknödel. Hat nach meinem Geschmack ganz gut dazu gepaßt. Fotos zu deinem Rezept sind auch unterwegs. Liebe Grüße von Gerd

17.09.2010 22:58
Antworten
Petra1167

Es ist einfach nur köstlich.

23.08.2008 08:59
Antworten