Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zucchinikuchen

vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
bei 32 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 31.05.2007 5051 kcal



Zutaten

für
250 g Zucchini, grob geraspelt
2 Banane(n), sehr reif, zerdrückt
150 g Zucker
150 ml Sonnenblumenöl
300 g Weizenvollkornmehl oder Dinkelvollkornmehl
1 TL Salz
2 TL Natron
1 TL Zimt
1 TL Vanilleextrakt
100 g Walnüsse, gerieben
200 g Schokoladenchips, zartbitter

Nährwerte pro Portion

kcal
5051
Eiweiß
65,27 g
Fett
290,46 g
Kohlenhydr.
540,99 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Zucchini, Bananen und Öl mischen. Restliche Zutaten unterrühren und gut mischen. In eine leicht gefettete Kastenform füllen. Bei 175 °C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen etwa 50 - 60 min backen.

In der Form 15 min abkühlen lassen, dann auf ein Gitter stürzen und ganz erkalten lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

c-m-1

Dieser Kuchen wird definitiv in meinen Rezepteordner aufgenommen! Alle waren total begeistert. Saftig, schokoladig, dabei trotzdem nicht zu massig. Dazu noch kinderleicht zu backen UND vegan! Ein Traum!

07.08.2019 13:17
Antworten
Salzstreuerin

Ich hatte keine Zeit für den Schokoüberzug, also hab' ich den Kuchen "oben ohne" gemacht. Auch SEHR lecker, danke! 100g Birkenzucker statt 150g Zucker sind aber mehr als genug, mit der angegebenen Menge wäre er mit zu süß geworden. Den gestrichenen TL Salz schmeckt man überhaupt nicht raus. Gruß, Salzi

22.07.2019 22:45
Antworten
antenne78

Hallo ihr lieben Bäcker! Kommt tatsächlich ein ganzer Teelöffel Salz hinein? Viele Grüße!

08.03.2019 23:00
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo antenne78, in Kommentaren wird geschrieben, das sei zu viel. Ich würde selber auch weniger Salz nehmen. An Kuchen gebe ich meist 2 kräftige Prisen. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

09.03.2019 18:14
Antworten
VivaLaXenia

Für meinen Geschmack zu viel Öl und zu viel Salz. Zucchini vorher unbedingt etwas ausquetschen!

14.08.2018 09:51
Antworten
ringelnudel

welche schokoladenchips nimmst du für die zubereitung? die sind doch sicher auch vegan oder?

07.04.2012 23:12
Antworten
Julitschka13

Klasse Kuchen! Hätt ich erst nicht gedacht, weil die Rohmasse mir viel zu pampig und zäh vorkam. Sau lecker war dein Kuchen! Ich danke für das tolle Rezept! Ps. Hatte Karotten genommen. Zucchini test ich dann im Sommer aus ;-)

12.02.2012 15:47
Antworten
V-enchen

Wir waren überrascht WIE lecker dieser Kuchen war!!! Hab ihn kinderleicht zusammen mit dreijährigen Bäckern gemacht und alle waren begeistert wie leicht das ging und wie lecker er war!!! Haben Kuchen allerdings länger als angegebene Zeit im Ofen gelassen und danach mit Schoki und Gummibärchen verfeinert :-)

17.09.2010 18:54
Antworten
Riyo

Sehr locker und außergewöhnlich. Vor allem sehr viel Schokolade. Der Kuchen ist super angekommen. Saftig durch die Zucchini, alles toll. Man sollte nur nicht zu früh essen, da zerfällt er noch etwas.

23.04.2010 16:23
Antworten
_wunschpunsch

Sehr lecker! :) Schön saftig und locker.

07.11.2009 19:59
Antworten