Matjessülze


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.14
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 19.08.2002



Zutaten

für
250 ml Saft von Rote Bete
2 Schalotte(n)
2 Lorbeerblätter
1 TL Senfkörner
1 TL Pfeffer - Körner
1 EL Zucker
Salz
3 EL Essig (Rotweinessig)
7 Blatt Gelatine, weiß
1 Blatt Gelatine, rot
100 g Gurke(n) (Senfgurken)
100 g Rote Bete
3 Fischfilet(s) (Matjesfilets)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 15 Minuten
Saft mit 350 ml Wasser zum Kochen bringen, die geschälten Schalotten im Ganzen, Lorbeerblätter, Senf- und Pfefferkörner, Zucker 1 Prise Salz, Rotweinessig zugeben und 15 Minuten bei milder Hitze ziehen lassen. Gelatine in kaltem Wasser 10 Minuten einweichen. Den Fond durch ein Sieb gießen, Gelatine darin auflösen. Gurken, Rote Bete und Matjes in Würfel schneiden, alles mischen und in eine kalt ausgespülte Glasschale geben, mit der Sülzenflüssigkeit auffüllen, kaltstellen.

Dazu schmecken Bratkartoffeln und ein Dipp aus Schmand mit Milch glattgerührt, Dill, Salz Pfeffer und Zitronensaft.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

annewi

Guten Abend, heute habe ich die Sülze zu einem Brunch serviert und sie kam bei meinen Gästen gut an. Insgesamt habe ich diesmal 12 Blatt Gelatine genommen. So konnte ich sie gut schneiden und sie fiel nicht auseinander. Das eine rote Blatt Gelatine kann man m. E. gut weg lassen. LG Annemarie

05.04.2015 22:19
Antworten
annewi

Hallo, heute gab es die Matjessülze und sie hat uns gut geschmeckt. Ich habe rote Bete aus dem Vakuum-Pack genommen. Leider rochen die rote Bete etwas muffig, aber durch den Sud haben sie dann doch noch geschmeckt. Beim nächsten Mal werde ich es wie Carrara machen und die rote Bete selber kochen bzw. backen. Ich hatte schon mehr Gelatine genommen, aber beim nächsten mal nehme ich noch 1 Blatt mehr. Dann habe ich 11 Blatt. LG Annemarie

29.03.2015 21:34
Antworten
Pia1975

Klasse Rezept. Gab es bei uns gestern. Da ich keine Matjes im Haus hatte, habe ich Bismarck Hering genommen. Es hat toll geschmeckt und wird mit Sicherheit wieder gemacht. Vielleicht allerdings besser mit ein bisschen mehr Gelatine. Dann kann man die Sülze bestimmt auch besser schneiden, oder hat da vielleicht jemand einen Tipp??? Ansonsten aber Daumen rauf!!! LG Pia

15.09.2013 23:03
Antworten
carrara

noch etwas vergessen: bei meiner Form kommt man mit etwa 3/4 des Rezepts aus. LG Carrara

20.05.2013 16:48
Antworten
neriZ.

Hallo Carrara, danke für die schnelle Antwort. Die Kombi mit deiner Matjes-Terrine kann ich mir seh gut vorstellen. LG Neri

20.05.2013 16:52
Antworten
Gelöschter Nutzer

merkt man das blatt weißer gelantine? es ist doch so viel rote beete. lg angelika

21.06.2004 13:26
Antworten
7morgen

Finde ich 'ne gute Idee! Macht sich sicher auch schön auf einem Büfett! Wird ausprobiert! LG Tamara

21.06.2004 10:01
Antworten
knuspernudel

weil das Auge mitißt, sieht einfach schöner aus!

19.06.2004 14:21
Antworten
waldkönigin

was mir nicht so recht einleuchten will: warum neben der weißen Gelatine ein Blatt rote???

18.06.2004 10:10
Antworten
sonyson03

Schmeckt supi supi. Allerdings braucht die Sülze eine Nacht um steif zu werden. Habe mich selbst davon überzeugen müssen. Steffen

26.05.2003 18:47
Antworten