Dünsten
fettarm
Fisch
Gemüse
Hauptspeise
kalorienarm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fischfilet auf Gemüsebett mit Dill - Sahnesauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 30.05.2007



Zutaten

für
4 Fischfilet(s) (z.B. Seelachs, Viktoriabarsch, Pangasiusfilet etc.)
1 Bund Suppengemüse (Lauch, Sellerie und Karotte)
1 Zitrone(n)
Salz und Pfeffer
1 Bund Dill, frischer
50 g Butter
50 g Mehl
200 ml Sahne
250 ml Gemüsebrühe
evtl. Zitronensaft bei Bedarf

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Suppengemüse putzen und in feine Streifen schneiden. In kochendem Wasser ca. 2 Min. blanchieren und anschließend in kaltem Wasser abschrecken. Die Zitrone in dünne Scheiben schneiden.

4 Stück Alufolie (jeweils groß genug, um den Fisch damit einzupacken) ausbreiten und das Gemüse darauf verteilen. Die Fischfilets darauf legen, salzen und pfeffern und die Zitronenscheiben darauf legen. Die Alufolie über dem Fisch zusammenschlagen und gut verschließen - sie sollte wirklich dicht sein.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 20 bis 25 Min. backen.

In dieser Zeit die Butter in einem Topf auslassen und das Mehl zugeben. Kurz aufwallen lassen und mit der Sahne ablöschen. Danach die Gemüsebrühe zugeben, salzen und pfeffern. Zum Schluss den Dill putzen, fein schneiden und zugeben. Wer es etwas säuerlich mag, kann nun noch etwas Zitronensaft zugeben.

Den Fisch mit dem Gemüse auf Tellern anrichten und etwas von der Sauce darüber geben.

Dazu passen Salzkartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rosalilla

Hallo, dieses Fischgericht war sehr lecker, wir werden es wieder machen, allerdings habe ich die Alufolie komplett weggelassen, da ich sie nicht gerne verwenden mag, ich habe anstatt dessen alles Gemüse zuerst kleingeschnitten und dann in etwas Butter angedünstet, danach in eine Auflaufform gegeben und die Filets obenauf gelegt.Danke fürs Rezept! Rosalilla

15.03.2016 23:15
Antworten
Dori11

Ich habe heute dein Rezept nachgekocht und bin total begeistert. Einfach, simpel und lecker auch meinen Männern hat es sehr gut geschmeckt. Eine kleine Abwandlung gab es. Die Soße habe ich nur mit dem Kochwasser vom Gemüse gemacht. Wie gesagt sehr lecker 5 Sterne von uns. LG Dori

14.09.2014 14:56
Antworten
Tinchen37

Uns hat es sehr gut geschmeckt. Ich habe Seehecht genommen und das Gemüse verdoppelt. Statt Alufolie ist es eine Auflaufform mit Deckel geworden. Wirklich lecker lg tinchen

21.01.2013 00:46
Antworten
gotreg

Hallo, das war ein Rezept nach meinem Geschmack. Super lecker, schnell gemacht. Ich habe Pangasius-Filet genommen - perfekt!!! Gruß Gotreg

08.02.2009 12:21
Antworten