Grünkernbraten


Rezept speichern  Speichern

vegan

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 30.05.2007



Zutaten

für
150 g Sojabohnen - Mark (Okara)
100 g Grünkern, geschrotet
20 g Leinsamen
2 Zwiebel(n), gemust
1 TL Pfeffer
1 TL Paprikapulver, scharf
1 TL Senfsamen, gemahlen (gelb)
½ TL Salz
1 EL Majoran
1 EL Olivenöl
Gemüsebrühe
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 10 Minuten
Alles verrühren, nur soviel Gemüsebrühe zufügen, bis der Teig geschmeidig ist. In eine rechteckige Silikonform füllen (z.B. für Königskuchen), 3 Std. ruhen lassen, Backofen vorheizen und den Braten 1 Std. bei 200°C backen.
Okara ist das Sojabohnenmark, das bei der Sojamilchherstellung anfällt. Es enthält viel Eiweiß, sowie Ballaststoffe.

Dazu passt eine Pilzsoße.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

barryfan

Nein, Okra kaufen kann man nicht. Aber durch Tofu ersetzen geht natürlich. Gruß barryfan

17.12.2014 15:03
Antworten
ChrisausKöln

Hallo Du, kann man frisches Okara auch kaufen? Das wäre super:-) Ich würde den Braten gern am 2. Feiertag machen. Vielen Dank! Chris

17.12.2014 11:40
Antworten
Lieselotte123

Danke für die schnelle Antwort! :) Als ich das Rezept ausprobiert habe, hatte ich auch frisches genommen! Schmeckt großartig!!! :) Habe Muffins daraus gemacht, super für unterwegs! ;) Backzeit verkürzt sich dadurch.

05.08.2014 17:52
Antworten
barryfan

Ich habe bisher diesen Braten nur mit frischem Okara zubereitet. Wenn ich Okara nicht sofort verarbeiten kann, friere ich es ein. LG barryfan

05.08.2014 17:44
Antworten
Lieselotte123

Hallo, habe das Rezept ausprobiert und es schmeckt super lecker. Möchte noch gerne wissen ob ich 150g frisches Okara (direkt nach meiner Sojamilch Herstellung) oder 150g getrocknetes Okara verwenden soll? Vielen Dank :)

05.08.2014 17:34
Antworten
RChris78

Dieser Braten ist sehr lecker, einfach zuzubereiten und das Okara wird auch verwertet. In Muffinförmchen dauerts Backen vielleicht nicht ganz so lange!? LG Christine

15.06.2011 23:23
Antworten