Nusskranz mit Mürbeteig


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (65 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 30.05.2007



Zutaten

für
300 g Mehl
2 TL Backpulver
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei(er)
2 EL Milch
125 g Butter

Für die Füllung:

200 g Haselnüsse, gemahlene
100 g Zucker
4 Tropfen Bittermandelaroma
½ Eigelb
1 Eiweiß
8 EL Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zuerst die Zutaten für den Teig verkneten und als Kugel kalt stellen (Mürbeteig). Dann als Rechteck ausrollen; vorsichtig, der Teig ist klebrig. Die Zutaten für die Füllung vermengen und, auf den Mürbeteig streichen, den Teig aufrollen und zum Kranz legen. Mit dem restlichen 1/2 Eigelb und etwas Milch bestreichen und ein paar mal einschneiden.

Bei 175-200 Grad 45 Minuten backen.

Schmeckt herrlich knusprig nach Plätzchen - mal was anderes und überhaupt nicht trocken. Habe das Rezept von einer guten Freundin und möchte es auch anderen zugänglich machen. Passt gut in die kalte Jahreszeit und zu Weihnachten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bentimatz

Super leckerer Nusskranz (egal ob frisch oder mehrere Tage alt - vorausgesetzt er überlebt solange :D), welcher auch kräftig nach Haselnuss schmeckt. Das Rezept ist einfach nachzumachen und der Teig lässt sich wunderbar verarbeiten. Ich persönlich habe den Zucker um jeweils 15% reduziert.

14.11.2022 19:45
Antworten
Herbert-Rosi

Super Rezept. Der Nusskranz schmeckt nach ein paar Tagen noch besser. Danke für das Rezept.

28.10.2022 20:12
Antworten
küchen_zauber

Erinnerung an meine Jugendzeit - irgendwann einmal vom Bäcker gegessen. Seitdem nie wieder gesehen. Jetzt hab ich mich wieder daran erinnert und am selben Tag dein Rezept hier entdeckt! Musste natürlich sofort nachgebacken werden :-) LG mit 5*

11.12.2021 16:46
Antworten
KochSuperzicke

Ich habe das Rezept jetzt zum zweiten mal gebacken. Es ist mein Lieblings Nusskranz geworden. Danke für das tolle Rezept.

07.11.2021 08:33
Antworten
Chefkoch_Uschi

Hallo OlleNudel, Margarine und Butter kann man austauschen. Es ändert sich höchstens etwas an dem Geschmack. Liebe Grüße Uschi/Team Chefkoch.de

30.08.2021 16:11
Antworten
zimtig

Hey, wo hast Du mein Rezept her? ;) Ich liebe diesen Kranz! Super saftig und irre lecker

27.10.2009 09:03
Antworten
ursula1521960

Ein altes Rezept von meiner Mama, ich liebe diesen Kuchen, vor allem nach 2-3tagen ist erst richtig mürbe

25.10.2020 14:29
Antworten
alaflummi

Nach dem Rezept backe ich auch immer den Lieblings-Nusskranz meines Mannes und meiner Kinder. Der Rekord des Backens und Vertilgens liegt bei 5 Kränzen die Woche. Danach habe ich gestreikt. :-)

26.10.2009 23:04
Antworten
Mary53

Ein wunderbar mürber Teig und durch die Haselnussfüllung ist er kein bischen trocken. Sehr zu empfehlen. LG Mary53

23.02.2009 00:15
Antworten
Solvex

hallo zauberkuchen, habe den Kranz jetzt an Ostern gebacken und ein paar bunte Eier in die Mitte gelegt. So stand er prächtig auf dem Ostersonntag-Frühstückstisch. Und er war nicht nur schön, sodern auch sehr sehr lecker. Eine gute Abwechslung zum Hefeteig, aus dem ich Häschen gemacht hatte. Habe heute noch ein Scheibchen gehabt - der Kuchen hält sich auch wunderbar einige Tage, wenn er nicht schon vorher vertilgt wird. Habe das Rezept auch sofort meiner Cousine weitergegeben, die ihn auch sehr lobte! Ich hoffe, es ist Dir recht!? Nur zu empfehlen! Bin erstaunt, dass noch keine Kommentare abgegeben wurden. LG Maria.

25.03.2008 16:25
Antworten