Bulgur - Nuss Salat mit Aprikosen


Rezept speichern  Speichern

mit Möhren, Pastinaken, Zwiebeln, Rucola und Zuckerschoten

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 29.05.2007



Zutaten

für
100 g Aprikose(n), weiche, getrocknete
150 g Möhre(n)
150 g Pastinake(n), oder Knollensellerie
150 g Zwiebel(n), rote
150 g Zuckerschote(n)
60 g Pinienkerne
3 EL Olivenöl
100 g Bulgur
200 ml Gemüsebrühe
Meersalz
Pfeffer, frisch gemahlen
100 g Haselnüsse
1 Bund Schnittlauch
Zitronenmelisse, nach Belieben
50 g Rucola
2 Limone(n), oder 1 Zitrone

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Aprikosen in rosinengroße Würfel schneiden.
Die Gemüse waschen. Die Möhren und Pastinaken schälen. Die Möhren in etwa 1 cm, die Pastinaken in etwa 1 1/2 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und klein schneiden. Die Zuckerschoten putzen und schräg halbieren.

Eine Pfanne bei mittlerer Hitze heiß werden lassen und darin die Pinienkerne trocken rösten, bis sie goldgelb werden und zu duften beginnen.
In einer großen Pfanne (oder einem Wok) 2 Esslöffel Olivenöl bei schwacher Hitze heiß werden lassen und darin den Bulgur unter Rühren etwa 5 Minuten anrösten. Mit Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen lassen und die Aprikosen unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Bulgur etwa 5 Minuten garen und in eine Salatschüssel füllen.

Die Pfanne auswischen. 1 Esslöffel Olivenöl bei mittlerer Hitze heiß werden lassen und darin die Möhren, Pastinaken, Schoten und Zwiebeln etwa 5 Minuten unter Rühren glasig braten.
Das Gemüse mit dem Bulgur vermischen. Die Haselnüsse grob hacken und untermengen.
Die Limonen auspressen und unterrühren. Den Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden. Zusammen mit Zitronenmelisse unter den Salat mischen.

Vor dem Anrichten den Rucola putzen, waschen, trocken schleudern und in den Salat schneiden.

Den Salat auf die Teller verteilen und mit den Pinienkernen bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Taschi7474

Habe den Salat genauso zubereitet, wie im Rezept angegeben und er war super lecker! Lediglich die Zubereitungszeit von 20 Minuten ist nicht zu halten. Habe bestimmt ein Stündchen dafür gebraucht - allerdings auch für 8 Portionen... Diesen Salat werden wir auf jeden Fall öfters zubereiten. Lieben Dank für dieses tolle Rezept!

13.05.2019 20:34
Antworten
trilian24

Schöner Salat für auch für die kalten Tage. Den gab es als Mittagessen auf Arbeit. Habe noch Kreuzkümmel hinzugefügt.

06.03.2018 19:43
Antworten
küchenengel44

Habe den eben Salat fürs Grillen heut abend vorbereitet.Schon jetzt schmeckt er sehr lecker.Das rezept ist auf jeden Fall gespeichert und wird öfter gemacht.

24.06.2017 09:44
Antworten
Prisemuth76

Total lecker, vielen Dank für das Rezept! Die Kombi aus süßen Möhren, Aprikosen und dazu Limettensaft ist wirklich gut und köstlich an einem warmen Tag.

01.06.2017 18:03
Antworten
Katha_Strophe

Sieht echt lecker aus! :) Meine Frage wäre jetzt noch, hat jemand das schonmal als Hauptgericht gemacht? Ich esse ja gerne mittags meinen Salat auf der Arbeit. Reichen da 2 Portionen aus?

02.03.2016 17:32
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, die sicher noch oft wiederholt wird. Besten Dank für die tolle Idee!!

07.08.2015 07:59
Antworten
Eicki

Hallo mea, es freut mich, wenn es allen geschmeckt hat, gibt es auch eine Bewertunng? lieben Gruß Eicki

17.06.2014 00:40
Antworten
mea

Da gibt es nicht viel zu sagen. Einfach richtig köstlich. Die Gäste waren begeistert von der Kombination der Zutaten. Danke für das tolle Rezept

16.06.2014 21:33
Antworten
Esme81

Hallo, bis auf die Aprikosen hört sich das sehr lecker an. Werde ich am WE auf jeden Fall ausprobieren, Bulgur stand sowieso auf dem Programm und Pastinaken habe ich gerade heute früh auf dem Markt gekauft :-) Danke für die Anregung. VG

27.02.2013 12:07
Antworten
mikroangie

Pastinaken/Knollensellerie und junge Erbsenschoten waren nicht da. Das wurde durch eine halbe rote Paprikaschote ersetzt. Hab die gleiche Menge Wasser zusätzlich noch zur Gemüsebrühe benötigt, damit der Bulgur gar wurde. Kräuter und Salz wurde durch "Ruf der Oase"-Gewürzmischung (Salz, Pfefferminze, Sesam, u.a.) ersetzt. Es ging wirklich schnell und war warm genossen vorzüglich!

15.11.2010 14:02
Antworten