Spargel Sauce a la Ottis Mama


Rezept speichern  Speichern

ganz leicht und super lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (111 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 28.05.2007 353 kcal



Zutaten

für
125 ml Gemüsebrühe, möglichst frisch, ansonsten Bio Instantbrühe
125 ml Milch, je nach Geschmack
2 Eigelb, sauber getrennt (Bio)
50 g Butter (Bio)
2 TL Speisestärke, (Mondamin)
½ Zitrone(n) (Bio), ausgepresst, evtl. mehr
1 Msp. Pfeffer, schwarzer

Nährwerte pro Portion

kcal
353
Eiweiß
5,93 g
Fett
30,29 g
Kohlenhydr.
14,43 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Alle Zutaten in einen höheren Topf geben und immer rühren, aufkochen lassen, mit Zitronensaft und Pfeffer abschmecken.
Einfach und genial.

Dazu Spargel in allen Variationen und Beilagen nach Wahl (Schinken, Kartoffeln oder was auch immer).



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mulkine

Vielen Dank für dieses Rezept! Da ich absolut schlecht in Saucen bin, muss ich sagen, dieses hat gut geklappt. Als Beilage zu Spargel und Petersilien Kartoffeln. War mir nur nicht sicher, wielange man nach Aufkochen warten muss, mit der Zugabe vom Zitronensaft? Viele Grüße

06.06.2021 14:49
Antworten
küchen_zauber

Supereinfach zu machen, wobei ich das Eigelb erst am Schluss eingerührt, nur eine halbe Zitrone (die war sehr groß) und eine Prise Zucker dazu gegeben habe. Ohne wäre es uns zu sauer gewesen. Auf jeden Fall eine echt klasse Soße und ein würdiger Ersatz für die Hollandaise. Die ganze Familie war begeistert. Foto kommt auch...... LG

15.05.2021 14:27
Antworten
christian_kuebler

Super lecker! Einfach, schnell und wirklich sehr, sehr gut !!!

12.05.2021 20:49
Antworten
schinkenröllchen13

Hallöchen, die Soße ist perfekt ! Schnell zubereitet und lecker. LG schinkenröllchen13

08.05.2021 22:56
Antworten
Küchen_annemirle

Hallo, heute zum ersten Mal diese Sauce ausprobiert. Genau nach Rezept. Was muss ich sagen: Einfach Spitze!

08.05.2021 12:53
Antworten
honeybunny16

War geschmacklich und auch von der Konsistenz nicht soo begeistert von der Sauce. Hab die mit Öl gemacht, ist gesünder als Butter. Leider hat sich das Fett aber etwas von der Sauce getrennt, es gab immer wieder kleine Fettaugen. LG, Honeybunny

06.06.2008 18:46
Antworten
TangueraVeronika

Dass die Butter die Emulsion mit der Milch begünstigt, war dir offensichtlich nicht klar? Und dass Öl mehr Fett als Butter hat (die hat nämlich 20% Wasser und Eiweiß) offensichtlich auch nicht, insofern ist Öl nicht nur nicht geeignet, sondern auch fetter. Allenfalls mit Margarine hätte es klappen können.

19.05.2011 15:06
Antworten
honeybunny16

Nee, dass Butter die Emulsion begünstigt wusste ich nicht. Ich dachte dafür wär das Lecithin im Eigelb. Eigentlich dachte ich müssten 2 Eigelb auf 250 ml reichen um die 2 Phasen zu emulgieren. Und ich habe natürlich weniger Öl genommen, weil ich weiß, dass Butter weniger Fett hat. Ich glaube ich habe sogar nur 1 oder 2 EL genommen, was sogar noch weniger als 40g sind. Aber gut, müsste ich dann vielleicht nochmal mit Butter ausprobieren. LG

19.05.2011 15:17
Antworten
tjung2004

Die Idee das mit Pfannkuchen zu machen ist super und danke an Lilli24670. Liebe Grüße aus München, Tom!

05.02.2008 04:07
Antworten
Lilli24670

Diese leckere Sauce gab es heute zu Mittag mit Spargel, Pfannkuchen und Schinken. Wirklich super!!!!! Vielen Dank für das tolle Rezept! Wird es bestimmt öfter geben. LG Petra

07.06.2007 12:55
Antworten