Bewertung
(3) Ø3,40
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.05.2007
gespeichert: 76 (0)*
gedruckt: 474 (2)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
6.067 Beiträge (ø0,95/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
700 g Hackfleisch, Rind und Lamm gemischt
1 TL Zimt
2 EL Worcestershiresauce
  Öl zum Braten
Zwiebel(n)
Karotte(n)
1/4 Knolle/n Sellerie
1 TL Thymian
1 TL Oregano
2 EL Basilikum, frisch gehackt
1 EL Tomatenpüree
2 EL Sauce (Steaksauce), braune
3 Gläser Wein, rot
300 ml Fleischbrühe
500 g Kartoffel(n), gekochte, pürierte
  Salz
  Pfeffer, grob gemahlener
2 TL Mehl (Pfeilwurzelmehl) zum Andicken
2 EL Wasser
 evtl. Cheddarkäse oder Emmentaler, geriebener, nach Bedarf

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Hackfleisch salzen und pfeffern. Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Karotte und die Sellerie schälen und sehr klein würfeln. Die Kräuter fein hacken.

Das Hackfleisch scharf anbraten, dabei mit der Worcestershiresauce und dem Zimt abschmecken, dann aus der Pfanne nehmen. In derselben Pfanne das klein gehackte Gemüse anbraten und mit den Kräutern würzen. Etwa 5 Minuten weich dünsten, dann das Hackfleisch wieder dazugeben und weitere 5 Minuten bei mittlerer Hitze in der Pfanne braten lassen.

Jetzt mit dem Wein beginnen: Jeweils ein Glas dazugeben, einrühren und einkochen lassen. So verfahren bis auf das letzte Glas: Dieses mit der Steaksauce, dem Tomatenpüree und etwas Brühe vermischen. Auch diese Mischung einrühren und einziehen lassen.

Ab jetzt während der nächsten Stunde das Ganze bei mittlerer Hitze köcheln lassen. In kleinen Portionen - das Fleisch muss gerade bedeckt und feucht sein - die Brühe dazugeben. Kurz umrühren und einkochen lassen. Damit so lange fortfahren, bis eine dickflüssig, sämige Konsistenz erreicht ist (wenn das zu früh passiert, weiterhin Brühe nachgießen – für den Auflauf muss jedoch am Ende eine dicklich-breiige Konsistenz erreicht sein). Zum Schluss das Ganze, falls nötig, mit etwas Pfeilwurzelmehl (2 TL in 2 EL Wasser auflösen und unterrühren) binden.

Währenddessen das Kartoffelpüree auf die übliche Weise (warme Milch, Butter, Muskatnuss) zubereiten.

Die Fleisch-Gemüse-Mischung in eine flache Auflaufform geben (idealerweise darin etwas abkühlen lassen) und dann das Kartoffelpüree darüber geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 190°C – 200°C etwa 20 Minuten backen – je nach Geschmack für die letzten 15 Minuten noch mit geriebenem Cheddar (oder Emmentaler) bestreuen.

Dazu passt ein grüner Salat und ein Glas Bier.