Deutschland
Eintopf
Europa
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Hülsenfrüchte
Kartoffeln
Schwein
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffel - Wursteintopf

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 27.05.2007



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n)
2 Stange/n Porree
4 Möhre(n)
4 Würstchen (Mettenden)
1 Liter Fleischbrühe
200 g Linsen, rote (Dose)
50 ml Sahne
1 EL Senf
1 Schälchen Kresse oder Petersilie
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Kartoffeln schälen und in dicke Stücke schneiden. Porree und Möhren putzen und waschen. Porree in 1/2 cm dicke Ringe, Möhren in fingerdicke Würfel schneiden. Alles in einen Topf geben. Würstchen schräg einschneiden und auf das Gemüse legen. Fleischbrühe angießen, aufkochen und anschließend auf kleinster Stufe etwa 20 Min. köcheln lassen. Die Linsen unterrühren und zugedeckt 20 Min. weitergaren lassen. Mit Pfeffer würzen. Sahne und Senf miteinander verrühren und kurz vor dem Auftragen in den Eintopf rühren. Mit Kresse bestreut anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rkangaroo

Hallo, bekomme hier leider keine Mettenden. Hätte jemand eine Idee, was ich anstelle von nehmen könnte. Wären Kabanossi das Richtige dafür? Ich dachte auch an Chorizo, doch die könnten evtl. etwas zu scharf für diesen Eintopf sein (denke ich wenigstens). Über jegliche Anregungen und Vorschläge wäre ich dankbar! Gruss aus Australien rkangaroo

29.03.2017 01:30
Antworten
Goskish

Ich wollte rote Linsen und Möhren verarbeiten und habe das Rezept so gefunden. Großartig! Eine tolle Art, Eintopf zu machen - nicht zu weit weg vom "traditionellen" Linseneintopf, aber dennoch eine neue Geschmacksnote. Fünf Sterne für ein einfaches, schnelles Eintopfgericht!

18.10.2007 13:36
Antworten
Ina2202

Hallo Ich bin ein absoluter Fan von Kartoffeln in jeglicher Form. Und so bin ich bei meiner Suche auf dieses Rezept gestoßen. Und ich muss sagen: Dieser Eintopf schmeckt einfach super. Ich kann ihn wärmstens ampfehlen und werde ihn garantiert wieder machen. Danke für das Rezept!!! :-) Lieben Gruß, Ina

19.09.2007 21:18
Antworten