Grundrezept für Kuchen und Muffins


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Melanies Bester

Durchschnittliche Bewertung: 4.79
 (1.099 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 26.05.2007 2421 kcal



Zutaten

für
125 g Butter, weiche
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Ei(er)
200 g Mehl
½ Pck. Backpulver
1 Tasse Milch, kleine, ca. 150 ml

Nährwerte pro Portion

kcal
2421
Eiweiß
40,66 g
Fett
122,79 g
Kohlenhydr.
286,26 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Die Butter mit dem Zucker cremig schlagen und im Anschluss Vanillezucker dazu geben und verrühren. Danach die Eier nach und nach mit der Butter-Zucker-Mischung verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und einen kleinen Teil in die Butter-Zucker-Mischung geben. Im Anschluss einen Teil Milch dazu. Den Rest Milch und Mehl weiter im Wechsel unterrühren.

Der Teig kann nun beliebig mit z.B. Nüssen, Kakao, Nutella, Früchten etc. verfeinert werden - er schmeckt aber auch so sehr gut und luftig!

Ich backe diesen Teig als Kuchen bei 180 °C Umluft knapp 30 Minuten (Garprobe mit Holzstäbchen).
Muffins gehen schneller, knapp 10 Minuten.

Nach dem Backen den Kuchen auskühlen lassen und nach Belieben mit Zuckerguss, Schokoladenguss oder Puderzucker verfeinern.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

uni2017

Habe das Rezept schon min 100 Mal gemacht. Klappt super. Nur ein kleiner Tipp: Jeder Teig wird besser schmecken, wenn eine Prise Salz hinzugefügt wird.

25.11.2022 20:41
Antworten
tobiaszieseniss

Hallo! Meine Muffins werden im Ofen immer gut. Oben drauf ein kleiner Hügel. Aber wenn ich sie raushole, oder schon kurz bevor sie fertig gebacken sind, sind die wieder flach. Egal ob mit oder ohne Backpulver, mehr oder weniger Fett oder Sprudel, oder Eier. Woran liegt das? Viele Grüße Tobias

06.11.2022 11:06
Antworten
Hobbybäckerin2711

Kann es sein, dass du den Teig mit dem Mehl drin zu lange rührst? Es ist ganz wichtig, dass man das Mehl immer nur kurz und langsam unterrührt. Also nur solange rühren, bis sich alles vermischt hat und entweder von Hand mit einem gelochten Kochlöffel oder mit dem Handrührtgerät auf langsamer Stufe. Wenn man zu lange rührt, löst sich das Gluten aus dem Mehl und das führt dazu, dass der Teig nach dem Backen zusammenfällt.

21.11.2022 10:59
Antworten
Susann-Markwirth

Super Rezept, ich habe als Füllung frische Himbeeren und Maracuja genommen, ein Traum!

01.11.2022 12:41
Antworten
Monti0207

Super toller, schneller und leckerer Grundteig für Muffins. Habe verschiedenste Kombinationen ausprobiert und immer waren sie sehr lecker. Danke für das tolle Rezept :-)

26.10.2022 12:51
Antworten
ines_fridman

Hab das Rezept ausprobiert und fand es super!! Ich hab noch TK Beeren hinzugefügt und es schmeckt unheimlich gut.

26.01.2009 18:58
Antworten
AGibson

Hallo Melawi! Danke für Dein Rezept! Einfach su machen und sehr, sehr gut! Habe zum Valentinstag kleine Küchlein in Herzform gemacht. Gehackte getrocknete Aprikosen und gemahlene Haselnüsse haben den Teig sehr saftig gemacht. Der Schokoladenguss war das Tüpfelchen auf dem "i". Lade jetzt noch ein Foto hoch. LG Angelika

06.03.2008 20:26
Antworten
hremter

fand es auch lecker lg heidi

28.05.2007 21:15
Antworten
esra4

Hallo, habe das Rezept als Tortenboden benutzt, war superlecker, habe ich gespeichert und werde es öfter nehmen LG Sabine

28.05.2007 21:08
Antworten
melawi

Hallo! Tolle, das Dir mein Rezept schmeckt :-) ich freu mich!!!

29.05.2007 15:37
Antworten