Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Reis
fettarm
Vegan
Winter
Eintopf
Herbst
Kartoffeln
gekocht
Geheimrezept
Mittlerer- und Naher Osten
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Alis Nomadenmahl

Exotisch und ungewöhnlich, aber lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.1
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 26.05.2007



Zutaten

für
450 g Reis
225 g Bulgur
6 Möhre(n), geschält, gewürfelt
6 Kartoffel(n), geschält, gewürfelt
350 g Früchte, getrocknete (Datteln, Aprikosen, Pflaumen, Äpfel, Birnen)
100 g Erdnüsse
200 g Ananas
Safran
1 Stück(e) Ingwer, klein geschnitten
Currypulver
Salz und Pfeffer
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Reis kochen und nach und nach die Möhren, die Kartoffeln und den Bulgur zugeben. Zum Schluss die Trockenfrüchte zugeben und mitkochen. Gegebenenfalls noch etwas Wasser nachgießen.

Gleichzeitig Safran in einer Pfanne anrösten, dann ein wenig Öl und den Ingwer in die Pfanne geben. Ananas und Erdnüsse dazu geben und alles schön braun braten.

Alles zusammen geben und mischen. Zum Schluss mit Curry, Salz und Pfeffer abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Capsicum

Ein bisschen viel Möhren, Ursprung wohl afghanisch.

01.05.2015 10:10
Antworten
dreisäckle14

PS: ein in kokos paniertes schnitzel dazu zu essen schadet auch nichts ;)

30.04.2012 13:49
Antworten
dreisäckle14

hallöchen, möchte auch noch meinen senf dazugeben. es ist ja hinlänglich bekannt, das manche völker (nomaden) mit den fingern essen, von daher ist es ok, wenn das gericht etwas breiig-pampig ist. desweiteren habe ich ananas mit bananen ersetzt (diese in butter angebraten mit ingwer und safran (ja!)) und als trockenobst sauerkirschen und datteln - zum schluss eine prise koriander. (sowie hirse statt bulgur) dieses essen hat potential und reicht vermutlich für wochen, obwohl ich alles halbiert habe;) also weitermachen! ich finds gut! LG!

28.04.2012 21:50
Antworten
kardamomi

Hallo! Na, was ihr alle habt..... Nomadenmahl heißt für mich, dass es für deutlich mehr Personen reichen soll (so ca. wie für eine Party). Wenn man sich die Angaben anguckt, sieht man das auch gleich, auch wenn die Personenangabe nicht angepasst wurde. Sehr hilfreich finde ich aber den Tip von Hias2000, wie man Safran zugeben soll! Und nächstes Mahl werde ich etwas frisches Obst dazugeben, das macht es sicher noch leckerer..... LG kardamomi

09.09.2011 16:51
Antworten
Woblitz

Schmeckte mir sehr gut, dazu gab es Hähnchen aus der Röhre (eingepinselt mit orientalischer Gewürzmischung). Aber mein Gott, was für eine Portion, die Hälfte hätte gereicht und wir waren 5 Personen.

22.02.2010 18:41
Antworten
fischgraben

War mir zu trocken. Mit Minzjoghurt hat es toll geschmeckt.

28.11.2007 16:48
Antworten
Papabär

Minzjoghurt war ne super Idee zu diesem Essen. Abgesehen davon, war diese Mixtur aus Reis und Kartoffeln echt lecker in Verbindung mit den Gewürzen. Daumen hoch!! ( ..mach ich nochmal...beim nächsten Skatabend.)

28.11.2007 17:12
Antworten
shanondoah

bulgur ist grober cous-cous-grieß. bekommst du zb bei dm. gruß und viel spaß beim kochen.... shanondoah

28.11.2007 12:29
Antworten
7morgen

Bulgur und Cous-Cous sind zwei verschiedene Dinge, auch wenn sie ähnlich aussehen!! Bulgur - auch arabisch Burghul - ist vorgedämpfter, getrockneter und dann grob oder fein gebrochener Weizen. Cous-Cous war früher aus Hirse, ist heute meist aus Hartweizen und wird zu Mehl vermahlen, woraus dann wieder mit Wasser kleine Kügelchen hergestellt werden, die getrockent werden und das 10fache ihres -Volumens an Feuchtigkeit aufnehmen können (also gut Brühe, Soße oder Marinade aufsaugen). Sieht ein bisschen aus wie Grieß. LG Tamara

29.11.2007 10:01
Antworten
Mucki9124

Hallo, klingt sehr interresant das Rezept,nur weiß ich nicht was Bulgur ist.Kann mir diese Frage jemand beantworten. Besten Dank Mucki

28.11.2007 12:21
Antworten