Apfel - Karamell - Muffins


Rezept speichern  Speichern

mit Mandeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 25.05.2007



Zutaten

für
1 Tasse Mehl (Vollkorn)
1 Tasse Mehl (Weizenmehl)
3 TL Backpulver
½ Tasse Mandel(n), gehackte
1 Ei(er)
¾ Tasse Zucker
0,33 Tasse Öl
1 Tasse Buttermilch oder Joghurt
1 Tasse Apfel - Würfel (kleine Würfel)
1 Tasse Süßigkeiten (Sahne-Karamell-Bonbons), klein gewürfelte
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Beide Mehlsorten mit Backpulver und Mandeln vermischen. In einer separaten Schüssel nun Ei mit Zucker, Öl, Buttermilch, Apfelstückchen und Karamellbonbonstückchen verrühren.

Dann die flüssigen Zutaten zu den trockenen gießen und kurz (!) mit einem Löffel vermengen, bis das Mehl untergerührt ist. Nicht weiter rühren! Den Teig in gefettete Muffinförmchen füllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 20-25 Minuten backen.

Reicht für ca. 12 Stück.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cat_rine

Habe diese muffins eben gebacken aber aufgrund fehlender karamell Bonbons in die Mitte einen klecks selbstgemachtes dulce de leche rein gemacht.war sehr lecker mit flüssigem kern :) Hab den Joghurt Becher als Tassen Maßeinheit genommen hat gut geklappt. Liebe Grüße Catrine

29.10.2017 19:52
Antworten
Margit1979

Hallo! Ich habe gestern diese Muffins gebacken. Anstatt der Bonbons habe ich die Sahne-Karamell-Toffees verwendet, da die weicher und somit leichter zu zerkleinern sind. Da diese an sich ja schon sehr süß sind, habe ich den Zucker ganz weggelassen und die Muffins waren trotzdem süß genug. Der Teig ist super von der Konsistenz und super zu verarbeiten. Und durch die Äpfel sind die Muffins auch schön saftig. Vielen Dank für das schöne Rezept und liebe Grüße, Margit

14.11.2014 08:32
Antworten